Meine Brennstoff­zellen­Heizung| Strom und Wärme im Gesamtpaket

Die Umwelt schonen und dabei sparen? KAnn ich!

Mit einer Brennstoffzellenheizung können Sie Strom und Wärme direkt bei sich zu Hause erzeugen. Dadurch erhöhen Sie Ihre Unabhängigkeit von steigenden Preisen und können Ihre Energiekosten dauerhaft senken. Neben Ihnen profitiert davon auch die Umwelt: Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 92 % ist

die Brennstoffzellenheizung hocheffizient und umweltschonend.
Aus diesen Gründen wird die zukunftsorientierte Technologie der Brennstoffzellenheizung mit 11.100 € vom Staat gefördert – und wir legen nochmal bis zu 2.000 € oben drauf!  

 
 
 

Wir kümmern uns um alles, damit Sie profitieren.

  1. Lassen Sie sich jetzt von dem BrennstoffzellenHeizungs-Rechner ein unverbindliches Angebot erstellen.
  2. Wir schließen einen Vertrag miteinander. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie Ihre zukünftige Brennstoffzellenheizung­ ­
    lieber pachten oder kaufen wollen.
  3. Zusammen mit einem Handwerksbetrieb kümmern wir uns um die vertraglich festgelegten Leistungen. Sie erhalten
    ein Rundum-Sorglos-Paket von uns: Wir übernehmen alle relevanten Aspekte im Rahmen von Planung, Bau und Wartung
    Ihrer Heizungsanlage für Sie.
  4. Sie produzieren Strom und Wärmeenergie direkt bei sich zu Hause. Da Sie dadurch weniger Strom aus dem öffentlichen
    Netz zukaufen müssen, sparen Sie Stromkosten und steigern Ihre Autarkie.

Ihre Vorteile des Pachtmodells:

  • Erzeugung eigener Strom und Wärmeenergie.
  • Monatliche Pacht ohne Anschaffungskosten.
  • Finanzierung, Planung, Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Reparaturen der Brennstoffzellenheizung übernehmen wir für 10 Jahre.

Ihre Vorteile beim selbstständigen Kauf:

  • Erzeugung eigener Strom und Wärmeenergie.
  • Planung, Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Reparaturen der Brennstoffzellenheizung übernehmen wir für 10 Jahre.
 

Meine BrennstoffzellenHeizung

 
 

Wenn die Wärmewende im Eigenheim beginnt.

Ihre Brennstoffzellenheizung - genau auf Sie abgestimmt. Ihre Brennstoffzellenheizung wird genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Damit können Sie einen Großteil Ihres benötigten Energie- und Wärmeverbrauchs selbst decken.

Das rechnet sich von Anfang an für Sie. Wenn Sie sich für unser Pachtmodell entscheiden, brauchen Sie keine eigenen Finanzierungsmittel. Die Investitionskosten übernehmen wir für Sie. Dafür erhalten wir von Ihnen eine monatliche Pacht – so sparen Sie unterm Strich von Anfang an.

Professionelle Planung und Montage. Sie können sich entspannt zurücklehnen. Wir kümmern uns gemeinsam mit regionalen Handwerkern um die individuelle Planung und die Installation Ihrer Brennstoffzellenheizung.

Rundum sorglos und auch in Zukunft sicher. Die von uns eingebauten Brennstoffzellenheizungen entsprechen strengen Qualitätskriterien. Während dessen führen wir regelmäßige Wartungen durch. Falls doch einmal etwas nicht funktionieren sollte, rufen Sie uns einfach an – wir kümmern uns darum.

Und so funktioniert’s

  • Die Brennstoffzellenheizung benötigt Erdgas, um Wärme und Strom zu erzeugen.
  • Mit der erzeugten Wärme versorgen Sie sich komplett selbst.
  • Mit dem erzeugten Strom decken Sie einen Teil Ihres täglichen Stromverbrauchs ab.
  • Benötigen Sie mehr Strom, versorgt Sie das öffentliche Netz.

FAQ - Häufige Fragen

Passt "Meine BrennstoffzellenHeizung" zu mir?

Ja, wenn Sie folgende Eigenschaften erfüllen:

  • Sie sind Privatkunde und Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses.
  • Sie wollen Ihre bestehende Heizungsanlage modernisieren oder planen die Energieversorgung für einen Neubau.
  • Sie verfügen über die Möglichkeit eines Erdgas-Anschlusses.
  • Es ist eine Zentralheizung mit zentraler Warmwasserbereitung vorhanden.

Aus welchen Elementen besteht die Brennstoffzellenheizung?

Die Brennstoffzellenheizung setzt sich aus 3 Komponenten zusammen: Dem Brennstoffzellen- und dem Gasbrennwertmodul, sowie einem Warmwasserspeicher.
Das Brennstoffzellenmodul produziert gleichzeitig Strom und Wärmeenergie für Heizzwecke. Damit die Brennstoffzellenheizung den gesamten Wärmebedarf Ihres Gebäudes abdecken kann, ist zudem ein Gasbrennwertmodul verbaut. Den Reststrom für Ihr Eigenheim können Sie ganz bequem aus dem öffentlichen Netz beziehen.

Welche Vorteile bietet eine Brennstoffzellenheizung?

  • Abdeckung EWärmeG: Ganz ohne zusätzliche Maßnahmen erfüllen Sie in Baden-Württemberg das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG). Dieses ordnet Hausbesitzern beim Tausch der zentralen Heizungsanlage die Nutzung von mindestens 15 % erneuerbarer Energien an.
  • Kostenersparnis: Sparen Sie bis zu 40 % Ihrer Energiekosten.
  • Umweltschutz: Reduzieren Sie Ihre CO2-Emissionen um bis zu 50 % – so tragen Sie aktiv zum Klimaschutz bei.
  • Autarkie: Sie erzeugen Ihren Strom und Ihre Wärmeenergie selbst und werden somit unabhängiger vom öffentlichen Netz.
  • Förderfähigkeit: Ihre Brennstoffzellenheizung wird mit 11.100 € vom Staat gefördert und zusätzlich gibt es von uns nochmal einen Energieautarkie Bonus von bis zu 2.000 €.

Wem gehört die Brennstoffzellenheizung?

Das kommt ganz auf Sie an. Kaufen Sie die Brennstoffzellenheizung selbst, sind Sie sowohl Eigentümer als auch Besitzer dieser. Möchten Sie diese lieber pachten? Dann sind wir der Eigentümer und Sie der Besitzer. Egal wofür Sie sich entscheiden – der gesamte Strom und die gesamte Wärme, den die Brennstoffzellenheizung produziert, gehört Ihnen.

Was passiert mit meiner alten Heizungsanlage?

Auch das Übernehmen wir gerne für Sie: Die alte Heizungsanlage wird von uns kostenlos demontiert und entsorgt.

Welche technischen Daten hat die eingebaute Brennstoffzellenheizung?

Brennstoffzellenheizgerät: Viessmann, Vitovalor PT2

Brennstoffzelle:

  • Elektrische Leistung: 0,75 kW
  • Thermische Leistung: 1,1 kW
  • elektrischer Wirkungsgrad: 37 %
  • Gesamtwirkungsgrad: 92 %

Gas-Brennwertmodul (für Spitzenlast):

  • Thermische Leistung: <11,4 kW, 19,0 kW, 24,5 kW oder 30,8 kW

Speichermodul:

  • 220 Liter Trinkwasserspeicher
  • Touch-Display und steuerbar über App
  • Selbstlernender Energiemanager
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Aufstellfläche: 0,72 m²
  • Raumhöhe: mindestens 2 m

Welche Fördermöglichkeiten gibt es bei der Brennstoffzellenheizung?

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz: KfW, fördert das von uns verwendete Brennstoffzellenheizgerät mit 9.300 €. Hinzu kommen 1.800 € Zuschlag für die Verwendung von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Und hier die beste Nachricht zum Schluss: Ihre Stadtwerke Karlsruhe legen nochmal einen Energieautarkie Bonus von bis zu 2.000 € oben drauf. Daraus ergibt sich für Sie ein Gesamtvorteil von bis zu 13.100 €.

Wie häufig muss "Meine BrennstoffzellenHeizung" gewartet werden?

Das Brennstoffzellenmodul unterliegt alle 5 Jahre einer Wartung. Beim Gasbrennwertmodul erfolgt die Wartung ab dem 2. Jahr nach Inbetriebnahme jährlich.

Was passiert nach Ablauf der Vertragslaufzeit?

Haben Sie die Anlage direkt zu Beginn gekauft, gehört sie Ihnen. Im Rahmen des Pachtmodells können Sie sich nach Ablauf der Vertragslaufzeit individuell mit uns darauf einigen die Brennstoffzellenheizung zu äußerst günstigen Konditionen zu erwerben, um weiter zu sparen.

Kontakt

Meine BrennstoffzellenHeizung

Jens Frank 

Heizung und Sanitär, Heizkessel, Wärmepumpen, Förderprogramm Erdgas plus Solar, Förderprogramm Heizungspumpe, Sportvereine, soziale und kirchliche Einrichtungen, EWärmeG, Brennstoffzellenheizung

Service-Rufnummer

Zentrale
Hotline Info

0721 / 599-0
0800 200 300 6

 
 
 

Entstörungsdienste Info

0721 599 - 12   Gas + Wasser
0721 599 - 13   Strom
0721 599 - 14   Fernwärme

 

Auszeichnungen

 
 
Umweltpreis Baden-Württemberg
emas
Tüv Nord
Ok Power
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen