Eine Stunde für die Erde

25.03.2019 | Karlsruhe beteiligt sich an der Earth Hour

Am 30. März gehen überall auf der Welt für eine Stunde die Lichter aus. Der WWF ruft zum 13. Mal zur Earth Hour auf. Erneut wird in vielen Städten rund um den Globus um 20:30 Uhr Ortszeit die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten abgeschaltet, um gemeinsam ein Zeichen für mehr Klimaschutz und gegen das Artensterben zu setzen.

Karlsruhe beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder mit der Abschaltung von bestimmten Objektbeleuchtungen: Der Turmberg, die Kirche St. Bernhard am Durlacher Tor, das Naturkundemuseum und das Heizkraftwerk West am Rheinhafen bleiben am Samstagabend für eine Stunde dunkel.

Die Earth Hour verzeichnete im letzten Jahr einen Teilnehmerrekord, nie zuvor haben mehr Menschen teilgenommen. Allein in Deutschland zeigten fast 400 Städte ihr Engagement für einen lebendigen Planeten und schalteten für eine Stunde das Licht aus. Insgesamt verschwanden über 7000 Wahrzeichen in mehr als 180 Ländern im Dunkeln.

Earth Hour
 

Ihre Einstellung zu unseren Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website so angenehm wie möglich zu machen! Daher freuen wir uns über Ihr Einverständnis, um der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Cookies von Drittanbietern können auch werden. Sie können Ihre Cookie Einstellung jederzeit ändern.