Karlsruhe auf dem Weg zur Smart City

08.11.2017 | Die Stadtwerke Karlsruhe und ZENNER IoT Solutions realisieren gemeinsam Infrastruktur Roll-Out für das Internet der Dinge (IoT) - Karlsruhe auf dem Weg zur Smart City

Karlsruhe / Hamburg - Alle reden, Karlsruhe handelt. So oder so ähnlich lassen sich die Aktivitäten der Stadtwerke Karlsruhe in Sachen IoT zusammenfassen. In Karlsruhe gilt: IoT wird Wirklichkeit, denn gemeinsam mit ZENNER IoT Solutions realisieren die Stadtwerke Karlsruhe ein flächendeckendes IoT-Netzwerk auf Basis von LoRaWAN, einem sog. LPWAN.

ELEMENT, die IoT-Plattform von ZENNER IoT Solutions wird dazu „on premise“ auf den Stadtwerk-eigenen Servern installiert und betrieben.

Mit diesem Netzwerk kommt Karlsruhe der Smart City einen bedeutenden Schritt näher. Denn auch hier heißt es: Karlsruhe handelt. So besteht mit diesem Netzwerk nicht nur die theoretische Möglichkeit Smart City Use Cases zu realisieren; es werden tatsächlich bereits derartige Anwendungsfälle im gleichen Atemzug mit dem Roll-Out des Netzes umgesetzt.

Intelligente Abfallwirtschaft

Füllstandssensoren, in Kooperation entwickelt von den Stadtwerken Karlsruhe und ZENNER IoT Solutions, werden in Unterflurabfallcontainern installiert. Damit wird eine Verbesserung der Routenplanung sowie eine bedarfsoptimierte Abholung verwirklicht. Dies schont Stadthaushalt und Umwelt und sorgt für ein sauberes Stadtbild.

Funkfernüberwachung von Trafostationen

Ein Sensor, installiert in jeder Ortsnetztrafostation, überwacht den Zustand von bis zu acht potentialfreien Kontakten und sendet neben regelmäßigen Heartbeats, eine LoRaWAN-Nachricht bei jeder Zustandsänderung. Ausfälle der Ortsnetztrafostationen können so frühzeitig erkannt und behoben werden. Im Zuge der rasanten Entwicklung der Elektromobilität, eine unbedingt notwendige Infrastrukturverbesserung. Der zum Einsatz kommende Sensor ist ebenfalls eine Eigenentwicklung die in Kooperation der Stadtwerke Karlsruhe und ZENNER IoT Solutions entstand.

Umweltmanagement und Smart Metering

Die Ad-hoc Auslesung von energierelevanten Zählern wie Wasser-, Gas-, Wärme- und Stromzähler ermöglicht ein intelligentes Energiemanagement in Echtzeit. Darüber hinaus ermöglicht die Digitalisierung von schwer erreichbaren Zählern, eine kosteneffektivere Auslesung eben dieser Zähler. Für dieses Projekt kommen LoRaWAN-Zähler aus der ZENNER Produktfamilie zum Einsatz.

Smart Parking

Auch dieser Use Case ist zukünftig möglich: Parkplatzsensoren melden Ihren Zustand, besetzt oder belegt. Diese Meldungen sind derart kurz, dass die Batterielebensdauer eines solchen Sensors mehrere Jahre beträgt. Durch die Installation von Parkplatzsensoren auf LoRaWAN-Basis wird die Auffindbarkeit von Parkplätzen erleichtert, die Integration in Routenplanern und Navigationssystemen ermöglicht und die minutengenaue Parkzeitabrechnung verwirklicht.

Pegelstandsmessungen

Auch die Messung von Grundwasserpegelständen wird zukünftig durch die LoRaWAN-Infrastruktur deutlich erleichtert. Sensoren an unzugänglichen Orten können mit Hilfe ihrer LoRaWAN-Funkverbindung zuverlässig ausgelesen werden. Die Stadtwerke Karlsruhe behalten so den Grundwasserpegel im Blick. Jederzeit.

iot-Preis

Stadtwerke Karlsruhe: Doppelte Ehrung beim 16. eGOVERNMENT-WETTBEWERB

Für den oben beschriebenen, flächendeckenden Aufbau einer Kommunikationsinfrastruktur für das Internet der Dinge haben die Stadtwerke Karlsruhe beim 16. eGOVERNMENT-WETTBEWERB, ausgerichtet von Bearing Point und Cisco gleich zwei Preise erhalten.

Das durch dieses Vorhaben erschlossene, immense Potenzial ehrte die Jury mit dem 3. Platz in der Kategorie Bestes Infrastrukturprojekt 2017. Beim Publikum punktete das Vorhaben besonders. Es bedachte die Stadtwerke Karlsruhe mit dem 2. Platz in der Kategorie Publikumspreis 2017.

Diese Preise sind für uns eine große Ehre. Es freut uns sehr, dass sich die Stadtwerke Karlsruhe mit diesem spannenden und zukunftsfähigen Infrastrukturprojekt gegen ein derart starkes Teilnehmerfeld aus ganz Deutschland durchsetzen konnten, sagt Andreas Hallwachs, Geschäftsführer der SWK Novatec GmbH (eine 100%-Tochter der Stadtwerke Karlsruhe).

Vorbild Karlsruhe

Ein starkes Partnernetzwerk, ein stadtweites LoRaWAN-Netzwerk bestehend aus rund zwanzig Gateways und die zukunftsfähige IoT-Plattform ELEMENT auf der Stadtwerk-eigenen Serverinfrastruktur; das sind die Zutaten, aus denen ein innovationskräftiges IoT-Infrastrukturprojekt besteht. Mit diesen Komponenten machen auch Sie Ihre Infrastruktur fit für die Digitalisierung.

 

Service-Rufnummer

Hotline:

0800 200 300 6

 
 
 

Entstörungsdienste (Info):

0721 599 - 12   Gas + Wasser
0721 599 - 13   Strom
0721 599 - 14   Fernwärme

 

Auszeichnungen

 
 
Umweltpreis Baden-Württemberg
emas
Tüv Nord
TOP-Lokalversorger Strom & Gas
Ok Power
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen