„Energie-Mobil“ startet Roadshow durch Karlsruhe

11.11.2022

#EnergiePaktKA

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und die Stadtwerke Karlsruhe geben auf dem Marktplatz gemeinsam den Startschuss für die Roadshow des „Energie-Mobils“ und berichten über den aktuellen Stand aus der Energieeinsparkampagne #EnergiepaktKA und zum aktuellen Energiespar-Wettbewerb.

Das „Energie-Mobil“ der Stadtwerke ist ein weiterer Baustein im Rahmen des Karlsruher Energiepakts #EnergiePaktKA. Bis Anfang Dezember wird das mobile „Informationszentrum“ auf verschiedenen Karlsruher Plätzen vor Ort sein und Bürger*innen zum Thema Energiesparen persönlich beraten und Fragen zur aktuellen Situation auf dem Energiemarkt sowie zum Karlsruher Energiepakt beantworten.

„Das Energie-Mobil zeigt uns, wie wir in vielfältiger Weise vor Ort tätig werden können, um unsere Bürger*innen beim Energiesparen zu unterstützen“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup. „Die bisherigen Aktionen zeigen ihre Wirkung. In den vergangenen Wochen konnten wir bereits über 115.000.000 Kilowattstunden im Vergleich zum Vorjahr einsparen. Jedoch reicht diese Menge bei weitem noch nicht aus, um unser Ziel von 20 Prozent zu erreichen“, unterstreicht Oberbürgermeister Dr. Mentrup. Er weist daher darauf hin, dass es weitere Maßnahmen und Aktionen in den kommenden Wochen geben wird. So beginnen unter anderem die „Energietrainer*innen“ an den Karlsruher Schulen ihre Arbeit: Mitarbeiter*innen der Stadtwerke werden Kinder und Jugendliche spielerisch für das Thema Energie begeistern und zum bewussten Umgang mit den Ressourcen sensibilisieren. So wird ein weiterer wichtiger Teil unserer Gesellschaft aktiv angesprochen und selbst zu Energie-Botschaftern und Multiplikatoren im Familien- und Freundeskreis.

„Als regionales Energieunternehmen vor Ort nehmen wir die Sorgen der Bürger*innen sehr ernst und werden daher die Menschen in Karlsruhe mit konkreten Tipps sowie qualifizierter Beratung zu Energieeffizienzthemen unterstützen und in die Pflicht nehmen, aktiv Energie einzusparen. Denn die beste Kilowattstunde ist diejenige, die wir nicht verbrauchen. Nur wenn wir Alle unseren jeweiligen, vermeintlich kleinen, Beitrag leisten, zahlen wir auf das große Einsparziel ein und meistern so gemeinsam die Energiekrise“, so Iman El Sonbaty, Prokuristin und Bereichsleiterin für den Privatkundenvertrieb, die Operations und das Marketing der Stadtwerke Karlsruhe. „Unser Energie-Mobil und unsere Energietrainer*innen bieten uns eine gute Plattform mit den Menschen persönlich in den Austausch zu kommen. So können wir ganz individuell beraten, helfen, unterstützen und bekommen gleichzeitig unmittelbar wichtige Rückmeldungen aus der Bevölkerung – und dies von allen Altersklassen.“

Damit der Informationsfluss auch digital gelingt, wurde bereits Ende August die Internetseite www.swka.de/energie-pakt-ka ins Leben gerufen. Hier laufen alle Informationen zusammen, die für die Bürger*innen relevant sind: von FAQs rund um die aktuelle Energiesituation, über Erklärvideos, Energiespartipps, bis zu Termin- und Aktionsankündigungen. Zudem befindet sich auf der Seite der kontinuierlich aktualisierte Fortschrittszähler. Letzterer zeigt den eingesparten Stand von Erdgas an, den die Karlsruher*innen aktuell, im Vergleich zum Vorjahr, erzielt haben. Der Fortschrittszähler zeigt also, wie weit wir dem gemeinsamen Ziel von 20 Prozent Energieeinsparung in punkto Erdgas bereits entgegengekommen sind.

Unter www.swka.de/energie-pakt-ka erfahren Sie auch wann und wo das „Energie-Mobil“ unterwegs ist.

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und Iman El Sonbaty von den Stadtwerken Karlsruhe beim gemeinsamen Auftakt für die Roadshow des „Energie-Mobils“. Fotograf: Samuel Mindermann
Bestens beraten: Bis Anfang Dezember wird das mobile „Informationszentrum“ auf verschiedenen Karlsruher Plätzen unterwegs sein und Fragen rund um die Themen Energiesparen und den Karlsruher Energiepakt beantworten. Fotograf: Samuel Mindermann

Barrierefreie Einstellungen

Vorlesen
Aus
An
Mit Tastatur navigieren
Aus
An

Navigieren Sie mit der Tab-Taste durch die Seite

Schriftgrößen anpassen
Aus
An
Schwarz/Weiß Modus
Aus
An

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind, und optionalen Cookies (z.B. für Analysen). Beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können jetzt oder später festlegen, welche Cookies Sie zulassen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

loading