Stadtwerke Karlsruhe fördern Vereine auf breiter Ebene

03.05.2019 | Das vielfältige und breit gefächerte Vereinsangebot in Karlsruhe unterstützten die Stadtwerke mit einer neuartigen Förderaktion / Großes Interesse in der Bevölkerung

Viele glückliche Gesichter gab es bei der Preisverleihung der Vereinsaktion der Stadtwerke Anfang Mai. Die Aktion, die im Januar 2019 gestartet ist, verhalf nun über 20 Karlsruher Vereinen zu einem finanziellen Zuschuss für ihre Projekte.

Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz übergab am 2. Mai die Preise an die Finalisten. „Die Aktion der Stadtwerke ist eine rundum gelungene Sache und ich bedanke mich herzlich bei allen Teilnehmern. Auch wenn nicht alle gewinnen konnten: Ein großer Gewinn für alle ist es, zu sehen, wie groß die Vielfalt der Vereine rund um Karlsruhe ist, und wie fördernswert sie sind.“

„Die Stadtwerke Karlsruhe unterstützen schon lange das kulturelle Leben, das soziale Miteinander und den Sport im Amateurbereich mit einem Engagement, das weit über unsere klassische Versorgerrolle hinaus geht“ betont Michael Homann, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Preisverleihung. „Eine Premiere für uns war nun die Förderung im Rahmen dieser großen Vereinsaktion.“ Erstmals förderte das Unternehmen zusätzlich 20 Vereine, Organisationen und Institutionen mit jeweils bis zu 2.500 Euro. Die Bevölkerung hat via Publikumsabstimmung entschieden, welche Vereins-Projekte am förderwürdigsten sind. Eine zentrale Überlegung bei der Konzeption der gesamten Aktion war: Auch kleineren Vereinen eine Plattform zu bieten, um sich öffentlichkeitswirksam zu präsentieren.

Mögliche Teilnehmer: alle , mögliche Entscheider: alle

Bewerben um ein Fördergeld konnten sich alle gemeinnützig anerkannten Vereine, Organisationen und Institutionen aus Karlsruhe und dem Landkreis mit Ihren Projekten. Die
Zahl der Teilnehmer überstieg die kühnsten Erwartungen der Stadtwerke Karlsruhe: Insgesamt 279 Vereine, Organisationen und Institutionen luden auf vereine.stadtwerke-karlsruhe.de ihre Projekte hoch und präsentierten ihre Vereinsarbeit.

Gleiches galt für die Teilnahme am Online-Voting. In welcher Höhe die Bewerber einen der begehrten Publikumspreise erhielten, dabei wollten sehr viele Karlsruher und Kunden der Stadtwerke mitreden: Rund 2,1 Millionen Besucher auf der Abstimmseite und 361.875 Votes sind ein klarer Beleg für das große Interesse der Bevölkerung an dieser Aktion.

Im Finale ging es für 20 Vereine um die Platzierung

Die 20 Bewerber mit den meisten Stimmen machten in einem finalen Publikums-Voting den Kampf um die besten Plätze unter sich aus. Per E-Mail-Verifizierung konnten die jeweiligen Vereins-Sympathisanten ihrem Liebling täglich ihre Stimme zukommen lassen. Die Top 3 Gewinner aus dem Finale: Erstplatzierter ist der Pfadfinder-Stamm Fidelitas FeG Karlsruhe. Die Pfadfinder werden ihr Preisgeld von 2.500 Euro in den Kauf eines Bauwagens für die Lagerung wichtiger Materialien stecken. Platz 2 ging an die Golden Paws Cheerleader e.V. Karlsruhe. Der auf Cheerleading spezialisierte Verein benötigt regelmäßig Kostüme. Das Preisgeld wird darüber hinaus verwendet, um an der Elite Championship teilzunehmen.
Auf Rang 3 schaffte es die Handballabteilung des TS Durlach. Der Verein wird mit seinem Preisgeld einen vereinseigenen Beach-Handballplatz anlegen.

Drei Jury-Preise für herausragende Projekte

Zusätzlich zu den 20 Publikumspreisen haben die Stadtwerke unabhängig von der Stimmenzahl jeweils 1.000 Euro an drei herausragende Vereine ausgelobt, die sich durch besonders nachhaltige oder soziale Projekte auszeichnen.
Diese drei Jury-Sonderpreise gingen an den Hospizverein Karlsbad-Marxzell-Waldbronn e.V., den Karlsruher Kindertisch e.V. und an den Verein zum Schutz misshandelter Frauen und deren Kinder e.V..
Der Facebook-Sonderpreis beim Erreichen einer bestimmten Fan-Anzahl der Stadtwerke-Seite ging an den Tierschutzverein Karlsruhe und Umgebung e.V., der das Finale nur knapp verfehlt hatte.

Michael Homann (links) und Gabriele Luczak-Schwarz (rechts) mit den Preisträgern der Plätze 1-3
Michael Homann (links) und Gabriele Luczak-Schwarz (rechts) mit den Preisträgern der Plätze 1-3

Liste aller 20 Finalisten sowie Sonderpreise

Publikumsabstimmung

1. Pfadfinder Stamm Fidelitas FEG Karlsruhe 2.500 €
2. Golden Paws Cheerleader e.V. Karlsruhe 2.000 €
3. TS Durlach Handballabteilung 1.500 €
4. MTB-Club Karlsruhe e.V. 1.000 €
5. Karlsruher Turnverein 1846 e.V. 1.000 €
6. SSV Waghäusel e.V. - Frauen und Mädchenfußballverein 1.000 €
7. TSV Rintheim 750 €
8. Katzenhilfe Karlsruhe 750 €
9. Katzenschutzverein Karlsruhe 750 €
10. Tierschutzhof Karlsruhe 750 €
11. Kinder- und Jugendabtelung der SG Siemens Karlsruhe e.V. 500 €
12. 12. KIT SC Storm Lacrosse 500 €
13. Förderverein Mühlwerk Sinneswandel 500 €
14. Musikverein Büchig 500 €
15. Karlsruhe Rugby Karlsruher SV Rintheim Waldstadt e.V. 500 €
16. Kleintierpark Bad Schönborn e.V. 500 €
17. Förderverein des Sinfonischen Jugendblasorchesters Karlsruhe e.V. 500 €
18. AG Tierschutz Pferde & Co e.V. 500 €
19. Förderverein des Jugendfußballs im PSK e.V 500 €

Facebook-Sonderpreis
Tierschutzverein Karlsruhe und Umgebung e.V. 1.000 €

Jury-Sonderpreise
- Karlsruher Kindertisch e.V. 1.000 €
- Hospizverein Karlsbad, Marxzell, Waldbronn e.V, 1.000 €
- Verein zum Schutz von misshandelten Frauen und deren Kindern e.V. 1.000 €

Weitere Fotos gibt es in der Bildergalerie
 

Service-Rufnummer

Zentrale
Hotline Info

0721 / 599-0
0800 200 300 6

 
 
 

Entstörungsdienste Info

0721 599 - 12   Gas*
0721 599 - 13   Strom*
0721 599 - 14   Fernwärme
0721 599 - 1155 Wasser

 

Auszeichnungen

 
 
Umweltpreis Baden-Württemberg
emas
Tüv Nord
Ok Power
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen