Gesundes Wohnklima: Feuchtigkeit und Schimmelbildung vermeiden

16.10.2017

Wie kann man Feuchtigkeit und Schimmelbildung dauerhaft vermeiden? Löst Wärmedämmung das Problem? Gefährden Schimmelpilze in der Wohnung die Gesundheit? Antworten auf diese Fragen bekommen die Besucher des Vortragsabends der Stadtwerke Karlsruhe am Dienstag, 24. Oktober.

Angelika Schiller von den Stadtwerken stellt unter anderem das Service-Angebot des Unternehmens zur Messung des Wohnklimas vor. Im Anschluss informiert Marion Knoch vom Gesundheitsamt Karlsruhe über die gesundheitlichen Risiken von Schimmel in Wohnräumen.

Der kostenfreie Vortragsabend beginnt um 17 Uhr im Kundencenter der Stadtwerke Karlsruhe, Kaiserstraße 182. Wer sich unabhängig vom Termin über ein gesundes Wohnklima informieren möchte, dem helfen die Experten der Stadtwerke unter der Telefonnummer 599-2121 oder per Mail an energieberatung@stadtwerke-karlsruhe.de gerne weiter. Man kann auch unter www.stadtwerke-karlsruhe.de im Bereich Kundenservice online einen Termin mit einem Energieberater vereinbaren.

Angelika Schiller (links) ist Fachfrau der Stadtwerke Karlsruhe für die „Feuchte-Analyse“. Unterstützt wird sie dabei von Marion Knoch vom Karlsruher Gesundheitsamt.
Angelika Schiller (links) ist Fachfrau der Stadtwerke Karlsruhe für die „Feuchte-Analyse“. Unterstützt wird sie dabei von Marion Knoch vom Karlsruher Gesundheitsamt.
 

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website so angenehm wie möglich zu machen! Daher freuen wir uns über Ihr Einverständnis, um der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Cookies von Drittanbietern können auch werden.
Sie können Ihre Cookie Einstellung jederzeit ändern.