Stadtwerke setzen Kulturbühne unter Strom

05.08.2021

Mehr als 100 E-Mobillisten trafen sich auf dem Messegelände

Die Zulassungszahlen für Elektrofahrzeuge in Baden-Württemberg haben sich im Jahr 2021, im Vergleich zu 2020, mit einem Plus von 218 Prozent mehr als verdoppelt. Im Land machen elektrisch betriebene Fahrzeuge bereits 1,3 Prozent des Gesamtfahrzeugbestandes aus, die Tendenz ist klar steigend. Damit steht das Land besser da, als Gesamtdeutschland mit 1,0 Prozent.

Mit der Veranstaltung „Kulturbühne unter Strom“ in Karlsruhe hat das Land Baden Württemberg ein Zeichen für die klimafreundliche Elektromobilität gesetzt und natürlich haben auch die Stadtwerke die Elektromobilitätsflagge gehisst und sich als entscheidenden Mitspieler auf diesem Gebiet präsentiert.

Die Fahrer von mehr als 100 elektrischen Fahrzeugen, von Pedelecs über Lastenräder, Motorräder und Pkws bis hin zum Sprinter, waren der Einladung des Verkehrsministeriums gefolgt und feierten bei einem abwechslungsreichen Programm das Wachstum der klimafreundlichen Elektro-Mobilität in Baden-Württemberg. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bringen mit ihrem Beispiel nachhaltige Mobilität schon heute auf die Straße.

Dr. Olaf Heil und Verkehrsminister Winfried Hermann
Dr. Olaf Heil und Verkehrsminister Winfried Hermann
Highlight war neben unserem „Elektromobilität zum Anfassen-Parcours“ sicherlich auch der Auftritt des Stadtwerke-Geschäftsführers Dr. Olaf Heil, der den baden-württembergischen Verkehrsminister, Winfried Hermann, davon begeistern konnte, unter Berücksichtigung der StVO inkl. Helmpflicht, die Kulturbühne mit dem Stadtwerke Karlsruhe Elektro Roller zu erobern.
Highlight war neben unserem „Elektromobilität zum Anfassen-Parcours“ sicherlich auch der Auftritt des Stadtwerke-Geschäftsführers Dr. Olaf Heil, der den baden-württembergischen Verkehrsminister, Winfried Hermann, davon begeistern konnte, unter Berücksichtigung der StVO inkl. Helmpflicht, die Kulturbühne mit dem Stadtwerke Karlsruhe Elektro Roller zu erobern.

Im Live-Talk diskutierten sie auf der Bühne zusammen mit dem Bio-Koch und begeistertem E-Autofahrer, Simon Tress, zum Thema “Neue Wege: Baden-Württemberg unter Strom“.
Inspiration und einen interessanten Perspektivwechsel zur E-Mobilität lieferte anschließend der YouTuber Robin Schmid von Robin.TV in seinem Impulsvortrag.

Für Geschäftsführer Dr. Heil war dieses Event ein wichtiger Schritt für die E-Mobilität: „Die Verkehrswende ist eine gemeinsame gesellschaftliche Herausforderung. Hier sind alle gefragt. Jede und jeder Einzelne macht den Unterschied. Ich bin mir sicher, dass wir dies mit intelligenten und effizienten Lösungen, sowie mit einer Portion Neugierde und Mut für Neues zusammen hinbekommen.“

„Gemeinsam haben wir die Kulturbühne unter Strom gesetzt und zwar nicht nur mit elektrischen Pkws. Zu sehen war fast die ganze Bandbreite der Elektromobilität – vom Pedelec bis zum Sprinter. Nur die Straßenbahn musste leider draußen bleiben – auf ihrer Schiene“, so Verkehrsminister Winfried Hermann.

Übrigens: Die Stadtwerke haben ein umfangreiches Förderangebot.Hier geht es zu unserer aktuellen Übersicht

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind, und optionalen Cookies (z.B. für Analysen). Beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können jetzt oder später festlegen, welche Cookies Sie zulassen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.