Stockbrot mit Schokocreme

Stockbrot: Abenteuer von der Stange

Zutaten für 4 Portionen:

500 g Mehl
200 ml Wasser (je nach Mehlsorte)
1 Päckchen Trockenhefe (für 500 g Mehl)
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
2 EL Pflanzenöl

ZUBEREITUNG

Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen. In die Mitte mit dem Handrücken einen Krater drücken. Helle Mehle brauchen weniger Wasser und Vollkornmehle etwas mehr. Das Gefühl entscheidet. Der Teig sollte beim Kneten eine glatte elastische Konsistenz bekommen und darf nicht brüchig sein. Das Wasser mit dem Pflanzenöl verrühren und sanft in den Krater gießen. Mit einer Gabel von der Mitte der Schüssel aus das Mehl in das Innere des Kraters einrühren. Wenn alles verrührt ist, kann mit dem Kneten begonnen werden. Beim Kneten ist es wichtig, den gezogenen Teig immer wieder zu falten, damit der Teig genügend Luft in sich behält (für ein gutes Aufgehen). Nun muss der Teig für mindestens 30 Min. bei molliger Raumtemperatur mit einem Küchentuch zugedeckt möglichst zugluftfrei stehen. Der Teig vergrößert sich dann etwa auf die doppelte Größe. Wer Lust auf eine herzhafte Variante hat, kann noch etwas geriebenen Käse, Oliven oder kleingeschnittene, eingelegte Tomaten einkneten, (nachdem der Teig ausreichend aufgegangen ist). Der Teig lässt sich luftdicht verschlossen im Kühlschrank für gut eine Woche aufbewahren.

Besondere Zeiten erfordern Kreativität.

Da wir Ihnen in der gegenwärtigen Pandemie leider nicht eine der geliebten Karlsruher Küchen empfehlen können, haben wir uns eine Alternative überlegt.

In den Wäldern der Karlsruher Stadtgebiete gibt es einige Feuer- und Grillstellen, wo Sie einen kühlen Frühlingstag in ein kleines Abenteuer verwandeln können.

Draußen sein tut gut, und Stockbrot über dem Feuer zu backen erwärmt Herz, Körper und Gemüt. Erfinden Sie Ihre Lieblingsvariante mit diesem einfachen Grundrezept, das wir Ihnen gerne vorstellen möchten.

Foto Stockbrot wird um Stock gewickelt

Wer hingebungsvoll wickelt, kann sich später über eine lockere Brotschnecke freuen, die sich wunderbar abteilen lässt. Als Wickelstab eignen sich entrindete Äste, die man überall im Wald findet.

Foto Stockbrot über Glut

Im direkten Feuer wird das Stockbrot schnell schwarz. Besser ist es, eine sanft glimmende Stelle in der Glut ausfindig zu machen. So lässt sich das Stockbrot am besten durchbacken.

Ausgewiesene Grill- und Feuerstellen im Karlsruher Waldgebiet:


Grillplätze mit Hütte:
  • Oberwald, am Oberwaldsee
  • Zündhütle Wolfartsweier, Tiefentalstraße
  • Grillplatz »Lager«, östlich von Eggenstein

Grillplätze ohne Hütte
  • Autobahnanschlussstelle Karlsbad (Palmbach und Stupferich), südlich des Park-and-Ride-Platzes
  • Rißnert, Rennwiese (Karlsruhe-Rüppurr)
  • Spielplatz Friedrichstaler Allee (Hardtwald)

Weitere Rezepte

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind, und optionalen Cookies (z.B. für Analysen). Beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können jetzt oder später festlegen, welche Cookies Sie zulassen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.