1 Kilo Watt?

Jeder von uns kennt den Liter, die Einheit für Flüssigkeiten. Es gibt einen Liter Milch, einen Liter Saft, einen Liter Wasser … unterschiedliche Flüssigkeiten, aber immer die gleiche Menge. Genauso ist es mit der Kilowattstunde (kWh). Sie ist die Einheit für die Energiemenge von Stoffen. So gibt es zum Beispiel eine Kilowattstunde Strom, Erdgas, Kohle oder Sonnenenergie.
Damit elektrische Geräte wie Fernseher, Handy, Computer, Waschmaschine, Lampen, Kühlschränke und vieles mehr unseren Alltag bereichern, müssen wir sie füttern: mit Strom. Dabei scheint dieser wie von Zauberhand durch die Kabel zu fließen. Einfach Stecker in die Steckdose, Gerät einschalten und schon drehen sich die Rädchen unseres Stromzählers im Keller und messen die verbrauchten Kilowattstunden. Sowohl Strom- als auch Wärmekosten werden in dieser Maßeinheit abgerechnet.
Doch wie viel ist eine Kilowattstunde? Und was kann man mit einer Kilowattstunde Strom (Elektrizität) machen?

Eine Kilowattstunde ist die Energie, die ein elektrisches Gerät mit einer Leistung (früher hat man die Leistung in Pferdestärken gemessen) von 1.000 Watt in einer Stunde aufnimmt oder abgibt (1.000 Wh = 1 kWh).

Mit der Energie einer Kilowattstunde kann man beispielsweise etwa:

→ 7 Stunden fernsehen
→ 15 Stunden mit einem LED-Fernseher fernsehen
→ 40 Stunden lang Musik mit einem CD-Player hören
→ 5 Stunden am PC arbeiten
→ 50 Stunden am Laptop arbeiten
→ Mit einem Pkw mit Verbrennungsmotor rund 1,7 Kilometer weit fahren
→ Mit einem Elektroauto rund 6,7 Kilometer weit fahren
→ Mit einem Pedelec bei mäßigem Mittreten rund 130 Kilometer fahren
→ 9 Liter Tee aufbrühen
→ 35 Becher Kaffee kochen (je 300 ml)
→ 1 Maschine 60 C-Wäsche waschen
→ 3 Oberhemden im Wäschetrockner trocknen und bügeln
→ sich 2.800-mal elektrisch rasieren

Wo nimmt man eine Kilowattstunde Energie her?
→ Auf einem Hometrainer muss man volle zehn Stunden lang strampeln, um eine Kilowattstunde zu erzeugen.
→ Ein halbes Kölschglas (0,2 Liter) voll Benzin enthält eine Kilowattstunde.
→ Die Sonne liefert im Hochsommer auf einem Quadratmeter Boden während 45 Minuten eine Kilowattstunde Energie.
→ In einem Kubikmeter Erdgas stecken zehn Kilowattstunden Energie.

Wie kann man eine Kilowattstunde speichern?
→ 4.000 Liter Wasser 100 Meter hoch pumpen
→ Mit 2 Blei-Akkus von der Größe einer Autobatterie

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind, und optionalen Cookies (z.B. für Analysen). Beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können jetzt oder später festlegen, welche Cookies Sie zulassen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.