Ettlingen künftig doppelt abgesichert

Wasserversorgung wird aus zwei Richtungen und Wasserwerken abgesichert

Ettlingen künftig doppelt abgesichert

Die Stadtwerke Karlsruhe liefern künftig im Notfall Wasser nach Ettlingen. Die Ettlinger beziehen ihr Trinkwasser über den Zweckverband Wasserversorgung Albgau aus dem Wasserwerk Rheinwald bei Elchesheim-Illingen. Fällt dieser Transportweg aus, soll künftig Trinkwasser vom Wasserwerk Mörscher Wald aus der Transportleitung der Stadtwerke Karlsruhe verwendet werden. Dazu bauen die Stadtwerke Ettlingen im Bereich des Hofgutes Scheibenhardt einen Übergabeschacht. Dieser wird mit dem ehemaligen Wasserwerk der Stadt Ettlingen verbunden. Von dort aus wird das Trinkwasser dann in das Ettlinger Verteilnetz eingespeist. Hierzu schlossen beide Stadtwerke einen über zehn Jahre laufenden Wasserlieferungsvertrag, der bei Unterbrechung der Wasserlieferung auf bisherigem Transportweg eine Notfallversorgung von bis zu 8.000 Kubikmetern Wasser pro Tag vorsieht.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind, und optionalen Cookies (z.B. für Analysen). Beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können jetzt oder später festlegen, welche Cookies Sie zulassen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.