Wasser- und Brunnenmuseum

Das Wasser- und Brunnenmuseum der Stadtwerke Karlsruhe befindet sich im geschichtsträchtigen Wasserwerk Durlacher Wald. Dort haben Mitarbeiter der Wasserwerke interessante Exponate aus Technik, Kunst und Geschichte zusammengetragen und lassen die Entwicklung der Karlsruher Trinkwasserversorgung Revue passieren.

 
 

Brunnen-Bilder aus der Stiftung Benno Huth

Aktuelle Sonderausstellung (22.11.2017-28.02.2018)

Vor fast einem Jahr hat der Karlsruher Künstler Benno Huth 23 seiner schönsten Karlsruher Brunnenbilder den Stadtwerken Karlsruhe GmbH als Stiftung überlassen. Diese unverwechselbaren Bilder sind ab dem 22. November 2017 im Wasser- und Brunnenmuseum zu sehen.

Die zahlreichen Karlsruher Brunnen als wichtige Gestaltungs-elemente, als Trinkwasserquellen, aber auch als Orte der Begegnung, haben den Künstler Benno Huth besonders inspiriert. Dargestellt sind die schönsten und bei den Bürgern beliebtesten Brunnen der Stadt. Die Gemälde zeigen daher auch einen Querschnitt der Karlsruher Bevölkerung: Mütter mit Kinderwagen, spielende Kinder, Skater, Hundeführer, Radfahrer, Liebespaare, Studenten, Arbeiter und Obdachlose. Diese  charakteristischen Gestalten sind untrennbar mit dem Schaffen von Benno Huth und seiner Sicht auf Karlsruhe verbunden.

Geöffnet ist die Ausstellung immer mittwochs zwischen
15 und 17 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

Begleitveranstaltung

Im Rahmenprogramm der Ausstellung findet am 31.01.2018 / 18 Uhr eine Lesung von Regine Kress-Fricke statt. Die mehrfach ausgezeichnete Autorin und Herausgeberin liest u. a.
aus ihren Werken Pfeile im Herzen und die Klinge am Hals
und Farbe im Viel-Meer der Wörter.

Ausstellung
 

Das Museum

Öffnungszeiten / Adresse:

  • immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr
  • Aktueller Hinweis: Das Wasser- und Brunnenmuseum ist derzeit wegen Umbauarbeiten geschlossen. Wieder geöffnet ab dem 29.11.2017
  • Der Eintritt ist kostenfrei.

Anfahrt:
Wasserwerk Durlacher Wald der Stadtwerke Karlsruhe, Wasserwerkstraße 4. Das Werk ist über eine Behelfsausfahrt der Südtangente erreichbar.Oder zu Fuß / mit dem Rad über die Wasserwerksbrücke in Richtung Oberwald, südlich der S-Bahnhaltestelle Tivoli.

Bitte beachten Sie auch unsere wechselnden Sonderausstellungen.

Ausflugstipp als Video ansehen


Spannende Zeitreise

Der Besuch des Museums ist eine spannende und abwechslungsreiche Zeitreise zu den Anfängen der Karlsruher Trinkwasserversorgung. Anfangs stellten Lauf- und Ziehbrunnen die Versorgung mit Trinkwasser sicher.

Später waren dann immer komplexere technische Anlagen notwendig, um das kostbare Gut und Lebensmittel dem Kunden frei Haus zu liefern. Die historischen Exponate aus der Gründerzeit der zentralen Trinkwasserversorgung zeigen eindrucksvoll die Entwicklung der Technik.

Das Highlight des Wasser- und Brunnenmuseums: Ein komplett eingerichtetes Badezimmer mit einer Schaukel-Badewanne aus Zink, einem alten Boiler mit Holzfeuerung und verschiedenen Utensilien aus der damaligen Waschküche lassen vergangene Zeiten wieder lebendig werden.

 

Wechselnde Sonderausstellungen

Das Museum zeigt in wechselnden Ausstellungen ausgewählte Kunstwerke über die 204 öffentlich zugänglichen Karlsruher Brunnen in Form von Aquarellen, Collagen, Fotografien, Holzschnitten, Ölgemälden, Radierungen, Siebdrucke und Zeichnungen vieler namhafter Künstler.

 

Service-Rufnummer

Hotline:

0800 200 300 6

 
 
 

Entstörungsdienste (Info):

0721 599 - 12   Gas + Wasser
0721 599 - 13   Strom
0721 599 - 14   Fernwärme

 

Auszeichnungen

 
 
Umweltpreis Baden-Württemberg
emas
Tüv Nord
TOP-Lokalversorger Strom & Gas
Ok Power
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen