Fernwärme für Rheinstetten

 
 

Rheinstetten schließt sich an.

Rheinstetten wird an das Fernwärmenetz angeschlossen. Viele öffentliche Gebäude, wie Rathaus, Schulen und das Hallenbad sollen dann mit umweltfreundlicher, klimaschonender Wärme beheizt werden. Die meisten Unternehmen und Privathaushalte, die an der neuen Fernwärmetrasse liegen, können natürlich auch von dieser klimaschonenden, günstigen und preisstabilen Heizung profitieren.

Die Stadtwerke werden die über vier Kilometer lange Leitung in den nächsten drei Jahren bauen und gemeinsam mit der Netzeigentumsgesellschaft Rheinstetten (NEG) rund 4 Mio. € in die neue Trasse investieren. Pressetext lesen

 
 
 

Die Vorteile.

Wieso schützt Fernwärme das Klima?

Ein Großteil der Fernwärme in Rheinstetten stammt aus Abwärme der Industrie. Die Wärme ist also ein Nebenprodukt, das bei der Produktion entsteht und ansonsten ungenutzt entweichen würde. Die Wärme entsteht sowieso, selbst wenn Sie nicht für die Fernwärme genutzt werden würde. Deshalb verursacht die Nutzung der Abwärme kein zusätzliches CO2.
Übrigens: Die Fernwärme hat entscheidend dazu beigetragen, dass die Stadtwerke den Landesumweltpreis 2016 gewonnen haben.

Vorteile der Fernwärme:

  • immer da und sicher
  • günstig in der Anschaffung und im Betrieb
  • preisstabile Heizenergie
  • Anschluss wird gefördert (min. 2.500 Euro)
  • gut für unser Klima; geräusch- und geruchslos
  • platzsparend, braucht keinen Schornstein und Heizkessel

Durchatmen.

Zusätzlich wird die Luft in Rheinstetten sauberer. Fernwärme
verursacht keinerlei Feinstaub, keine Stickoxide und auch sonst nichts, was die Luft in Rheinstetten belasten würde.
Wer bis dato Öltanks im Keller sein eigen nennt, freut
sich über die Fernwärme noch ein bisschen mehr:

  • mehr Platz im Keller
  • kein Ölgeruch mehr im Haus
  • zusätzlich höhere Förderungen

Erfüllt spielend die gesetzlichen Vorgaben:

  • niedrige CO2-Emissionen
  • Klimaschutz durch Kraft-Wärme-Kopplung
  • Klimaschutz durch Abwärme-Nutzung aus der Industrie
  • erfüllt Anforderungen des EEWärmeG und des EWärmeG
 
 

Wie bekomme ich Fernwärme?

Schließen Sie sich an, so geht´s:

Den Hausanschluss für Fernwärme bekommen Sie von uns. Auf dem Fernwärme-Netzplan sehen Sie, wo in Rheinstetten Fernwärme verlegt wird. Die erste Fernwärme-Heizperiode ist voraussichtlich im Winter 2020.

Die Kompaktstation ist ein kleiner Wärmetauscher, den Ihnen ein Heizungsfachmann installiert. Diesen können Sie frei wählen.

Ganz nah. Ihre Ansprechpartner:

Leo Zeller
0721 599  -23 26
lzllrstdtwrk-krlsrhd

Jacqueline Bairouti
0721 599 - 23 36
jcqlnbrtstdtwrk-krlsrhd

 

Was gut ist, wird gefördert.

Zuschuss sichern!

Wir fördern Fernwärme, weil sie gut ist. Mindestens 2.500 Euro geben wir Ihnen dazu, wenn Sie sich für Fernwärme entscheiden. Zusätzlich bekommen Sie
50 % Rabatt, wenn Sie eine Kompaktstation der Stadtwerke Karlsruhe installieren lassen.

Bei der Umstellung auf eine zentrale Wärmeversorgung verdoppeln wir sogar die Förderung.

Basisförderung in Euro

Anschlusswert: Brennstoff bisher: Heizöl oder anderer Brennstoff bisher: Erdgas oder Neubau

bis 100 kw

3.300

2.500

101-200 kW

4.100

3.000

201-300 kW

4.500

3.250

ab 301 kW

 4.900

3.500

 

Weitere Infos

Vertrieb Energieberatung


Leo Zeller
Telefon: 0721 599  -23 26
lzllrstdtwrk-krlsrhd

Jacqueline Bairouti
Telefon: 0721 599 - 23 36
jcqlnbrtstdtwrk-krlsrhd

 

Service-Rufnummer

Hotline:

0800 200 300 6

 
 
 

Entstörungsdienste (Info):

0721 599 - 12   Gas + Wasser
0721 599 - 13   Strom
0721 599 - 14   Fernwärme

 

Auszeichnungen

 
 
Umweltpreis Baden-Württemberg
emas
Tüv Nord
TOP-Lokalversorger Strom & Gas
Ok Power
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen