Unsere Förderprogramme

 
 

Förderprogramm Erdgas plus Solar

Moderne Erdgas-Brennwertanlagen sparen im Vergleich zu alten Heizkesseln rund 20 % Energie ein. Ihr Geheimnis: durch die Rückführung der Abgas- wärme in den Heizkreislauf arbeiten sie besonders effizient und umweltschonend. Im Gebäudebestand kann es aus verschiedenen Gründen vorkommen, dass kein Brennwertgerät eingebaut werden kann. Daher werden auch Niedertemperatur-Heizkessel gefördert.

Noch wirkungsvoller ist die Kombination mit einer thermischen Solaranlage. Die zusätzliche Energie aus Solarkollektoren wird zur Warm- wassernutzung oder zur Unterstützung der Heizungsanlage eingesetzt. Wenn die Anlage richtig dimensioniert ist, deckt sie noch einmal bis zu 25 % des jährlichen Energiebedarfs ab.

 

UNSERE UNTERSTÜTZUNG FÜR SIE

Die Kombination aus Erdgas-Brennwertkessel und Solaranlage ist besonders effizient. Wir fördern sie mit bis zu 1.050 Euro bei bestehenden Gebäuden.

 
 

Die Technologien werden im Gebäudebestand in Kombination oder auch einzeln gefördert. Im Neubau fördern wir nur die Kombination.

 

FÖRDERGELDER

Objekt Kesselnennleistung Erdgas-Heizkessel (€) Solar (€) Erdgas plus Solar (€)
< 30 kW 500 200 700
> 30 kW 750 300 1.050
Solar = Thermische Solaranlage
Erdgas = Brennwert- oder Niedertemperatur-Heizkessel
kW = Kilowatt

Interesse? So geht es weiter:

 
 

Förderprogramm Heizungspumpe

ELEKTRONISCHE HEIZUNGSPUMPE ZUM FESTPREIS

Die Heizungspumpe sorgt dafür, dass die entstandene Wärme vom Kessel in die Heizkörper fließt.

Alte, vor allem „ungeregelte“ Pumpen verbrauchen dabei erhebliche Mengen von Strom. Denn sie arbeiten unabhängig vom Wärmebedarf eines Hauses immer mit voller Leistung.

Moderne Hocheffizienzpumpen mit dem Energielabel A sparen im Vergleich dazu bis zu 80 % des Stroms und machen sich so schnell bezahlt.

VORTEILE AUF EINEN BLICK:

  • Senken Sie mit einem Schlag Ihre jährlichen Stromkosten um einen erheblichen Kostenfaktor.
  • Nutzen Sie unsere Förderung von 50 Euro beim Kauf einer elektronisch geregelten Pumpe der Effizienzklasse A.
  • Sorgen Sie über einen hydraulischen Abgleich zusätzlich für eine effizientere Wärmeverteilung, die Heizenergie einspart.
  • Bis zu 160 Euro sparen pro Jahr.
 

MIT NEUER PUMPE SPAREN

Typischer Stromverbrauch in kWh und Stromkosten in Euro pro
Jahr in einem Einfamilienhaus mit 3 Personen. (Quelle: HEA) 
Typischer Stromverbrauch in kWh und Stromkosten in Euro pro
Jahr in einem Einfamilienhaus mit 3 Personen. (Quelle: HEA)

ANSCHAFFUNG LOHNT SICH

In einem durchschnittlichen Einfamilienhaus kann eine alte und ungeregelte Heizungspumpe sich als größter Stromverbraucher erweisen, noch vor Elektroherd und Gefriergerät (siehe Grafik). Je nach Größe der Heizungsanlage kann die Pumpe Stromkosten von 130 bis 200 Euro im Jahr verursachen.

Betrachtet man im Gegenzug den niedrigen Stromverbrauch
einer geregelten Hocheffizienzpumpe, dann wird deutlich, wie schnell sich die Anschaffung amortisiert.

 

Interesse? So geht es weiter:

 
 

Förderprogramm Mini-BHKW

ERDGASHEIZUNG MIT KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG

Wie große Blockheizkraftwerke (BHKW) erzeugen die kleineren Versionen gleichzeitig elektrischen Strom und Wärme. Sie nutzen den Brennstoff optimal aus und sparen so wertvolle Ressourcen, während der CO₂-Ausstoß reduziert wird. 

Bereits seit mehreren Jahren fördern die Stadtwerke Karlsruhe intensiv den Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung als attraktive, dezentrale Eigenerzeugung von Wärme und Strom.

Diesen extrem effizienten wie klimaschonenden Einsatz von Blockheizkraftwerken (BHKW) forcieren die Stadtwerke jetzt bis zu einer Leistung von maximal 25 Kilowatt elektrisch.

Die Fördersumme beträgt 2.000 Euro.

DAS ENERGIEPAKET

Schaubild Blockheizkraftwerk
 
 
 
 
 

Förderprogramm für Erdgasfahrzeuge

SAUBERE SACHE

Erdgasfahrzeuge haben einen wirtschaftlichen Vorteil durch deutlich geringere Betriebs- und Treibstoffkosten. Zusätzlich ermöglichen sie eine Schadstoffreduzierung von ca. 80% gegenüber Benzin- und Dieselfahrzeugen. Insbesondere die kritischen Emissionen von Benzol und Rußpartikeln entfallen nahezu vollständig.

Wir unterstützen Sie beim Kauf eines neuen Erdgasfahrzeuges mit einem Förderbetrag von 500 Euro. Zusätzlich gilt die Steuerbegünstigung für Erdgas als Kraftstoff bis zum Jahr 2026
(wird ab 2024 schrittweise abgeschmolzen). Einige Versicherungen bieten zudem günstigere Ökotarife an.

VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Treibstoffersparnis gegenüber Diesel und Benzin
  • Steuerbegünstigung von Erdgas als Treibstoff bis zum Jahr 2026
  • Schadstoffreduzierung von ca. 80%
  • 500 Euro Zuschuss von den Stadtwerken
  • In Karlsruhe gibt es zwei Erdgas-Tankstellen

GUT FÜR DIE UMWELT

Quelle: www.zukunft-erdgas.info 
Quelle: www.zukunft-erdgas.info
 
 
 

Förderprogramm für Elektro-Mobilität

UMWELTSCHONEND MOBIL.

Wer bereits Abnehmer unseres Stromproduktes NatuRStrom ist oder es werden will, kann beim Kauf eines Elektro-Fahrzeugs von unseren Förderprogrammen profitieren. 
Und beim Kauf eines Elektro-Pkw unterstützen wir Sie mit einem Förderbetrag von 500 Euro und auch für Zweiräder gibt es Zuschüsse.

 
 

Voraussetzung: Sie beziehen bereits unser Stromangebot NatuR aus erneuerbaren Energien oder schließen einen Neuvertrag über NaturStrom mit einer Laufzeit von zwei Jahren ab.

 
Förderung E-Fahrräder bis 25 km/h Beim Kauf eines E-Fahrrades erhalten Sie einen einmaligen Zuschuss über 50 €, maximal werden 2 Fahrräder gefördert.
Förderung E-Roller Beim Kauf eines E-Rollers erhalten Sie einen einmaligen Zuschuss über 200 €.
Förderung E-Pkws + Plug-in Hybrids Beim Kauf eines neuen Elektro-Pkw erhalten Sie 500 € , wenn das Fahrzeug über ein Ladesteckdose verfügt. (Auszahlung erfolgt in 2 Raten über 2 Jahre)

Interesse? So geht es weiter:

 
 
 
 

Fernwärme-Aktion

Innovative Energie. Für Karlsruhe.

Beim Anschluss an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Karlsruhe wird ein einmaliger individueller Anschlussbetrag berechnet. Dieser richtet sich nach der Höhe des Wärmebedarfs des Hauses und der Entfernung zum Fernwärmenetz.
Als verantwortungsbewusster Energiedienstleister liegt uns die Umwelt sehr am Herzen. Daher gilt: Wer seinen Anschluss an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Karlsruhe beauftragt profitiert doppelt:

Die Basisförderung

Abhängig von der benötigten Heizleistung (Anschlusswert) erhalten Sie einen einmaligen Zuschuss auf die Hausanschlusskosten. Da wir uns zum Ziel gesetzt haben, die Emissionen in der Stadt weitestgehend zu vermeiden, sind die Zuschussbeträge hier gesplittet.

Bei der Umstellung von Heizöl ist der Zuschuss höher als bei der Umstellung von Erdgas, da bei der Verbrennung von Heizöl mehr CO₂ entsteht als bei einer Erdgasheizung.
Ihr Gebäude wird noch über Einzelöfen oder Etagenheizungen versorgt? Dann wird die Basisförderung verdoppelt.

Förderung des Wärmetauschers

Um Ihr Gebäude mit Fernwärme versorgen zu können benötigen Sie einen Wärmetauscher, welcher die herkömmliche Feuerstätte ersetzt. Hier schenken wir Ihnen 50% der Kosten, wenn Sie eine von den Stadtwerken Karlsruhe hergestellte Station einsetzen.

Anschlusswert Brennstoff bisher Heizöl oder andere Brennstoff bisher Erdgas oder Neubau
bis 100 kW 3.300 € 2.500 €
101-200 kW 4.100 € 3.000 €
201-300 kW 4.500 € 3.250 €
ab 301 kW 4.900 € 3.500 €

Mindestens 2.500 Euro geben wir Ihnen dazu, wenn Sie sich für Fernwärme entscheiden. Zusätzlich bekommen Sie 50 % Rabatt, wenn Sie die Kompaktstation der Stadtwerke Karlsruhe installieren lassen. Bei der Umstellung auf eine zentrale Wärmeversorgung verdoppelt sich die Basisförderung.

Diese Konditionen gewähren wir ausschließlich bei direktem Anschluss an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Karlsruhe. Anschlüsse an Wärmenetze anderer Netzbetreiber (z.B. der KES - Karlsruher Energieservice GmbH) werden durch die Stadtwerke nicht gefördert.

 

Interesse? So geht es weiter:

 
 

Weitere Infos

Unser Tipp:
Noch mehr Fördergelder: Nutzen Sie die Kumulierbarkeit unserer Förderprogramme mit denen der öffentlichen Hand, also von Bund, Land und der Stadt Karlsruhe!
www.energiefoerderung.info/stadtwerke-karlsruhe

 

Service-Rufnummer

Hotline:

0800 200 300 6

 
 
 

Entstörungsdienste (Info):

0721 599 - 12   Gas + Wasser
0721 599 - 13   Strom
0721 599 - 14   Fernwärme

 

Auszeichnungen

 
 
Umweltpreis Baden-Württemberg
emas
Tüv Nord
TOP-Lokalversorger Strom & Gas
Ok Power
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen