Karlsruher Wärmewende

ViDia Kliniken in Rüppurr stellen auf Fernwärme um

Mit den ViDia Kliniken in Rüppurr geht einer der größten Karlsruher Fernwärme-Kunden ans Netz der Stadtwerke. Die neue Leitung zum Krankenhaus ist der Endpunkt der Fernwärme­haupt­trasse nach Rüppurr.

Das Klinikgebäude spart durch den Umstieg jährlich bis zu 2.524 Tonnen CO2 gegenüber ihrer alten Dampfkessel-Anlage ein.

Rund 41.000 Karlsruher Haushalte sowie eine Vielzahl von öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen werden mittlerweile mit Fernwärme versorgt. Durch die Nutzung von industrieller Abwärme, die ansonsten ungenutzt an die Umgebung abgege­ben werden würde, ist die Karlsruher Fernwärme besonders klimafreundlich. Über 200 Millionen Euro haben die Stadtwerke in den vergangenen Jahren in den Ausbau und somit in die Karlsruher Wärmewende gesteckt. Weitere 60 Millionen Euro sind für die nächsten Jahre eingeplant.

Fernwärmeanschluss

Für der Umsetzung des Anschlusses wurden zudem regionale Partner gesucht. Die Planung der Anlagen erfolgte über das Karlsruher Ingenieur­büro Bender & Urich. Die Installation der Anlagen übernahm die Karlsruher Alexander Ochs Wärmetechnik GmbH.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind, und optionalen Cookies (z.B. für Analysen). Beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können jetzt oder später festlegen, welche Cookies Sie zulassen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

loading