Ein Bad für 50 Freunde

»Das war ein mega Erlebnis«, berichtet Stefano Capilli, der eines der #moments-Erlebnisse gewonnen hat. »Als der Anruf von den Stadtwerken kam, dass das Rheinstrandbad exklusiv für mich und 50 meiner Freunde geöffnet wird, habe ich es erst gar nicht glauben können. Ich dachte, das wäre ein Scherz. Als ich kapierte, dass das Angebot ernst gemeint ist, habe ich es gleich bei WhatsApp und Facebook gepostet und alle meine Freunde, Freundinnen, Verwandte und Bekannte eingeladen, mit mir ins Freibad zu gehen.«

An einem Montag im September herrschten optimale Bedingungen, die Sonne strahlte vom Himmel. Stefano und seine 50 Begleiter strömten ins reservierte Freibad. Es wartete nicht nur das Bad auf sie: Es gab vom tollen Essen und Trinken, Trampolinspringen, Fußballwandschießen, Musik bis hin zu den Wellen im Becken besondere Erlebnisse für Jung und Alt. »Papa, das war so vieeeeel schöner, als mit den KSC–Spielern ins Stadion zu laufen«, so Stefanos Sohn. Denn eigentlich hatte sich die Familie hauptsächlich auf Wunsch der beiden Jungs bei #moments beworben, da diese unbedingt den KSC-Event gewinnen wollten. »Dass ich so was Tolles gewonnen habe, war super, ein unvergesslicher und besonderer Tag. Alle, die dabei waren, waren glücklich und haben sich explizit bedankt.«

Kinder springen auf Trampolin
Stefano Capilli

Ein großer Sommerspaß für Stefano Capilli nebst Freund*innen und Familie: das Rheinstrandbad ganz für sich zu haben und den sonnigen Tag nach Herzenslust zu genießen.

Auf Entdeckungstour im Untergrund

Sonja Deschler hat sich bei #moments wegen des Gutscheinheftes beworben. »Hier gibt es tolle Angebote, die ich als langjährige Stadtwerke-Kundin gerne nutzen möchte. Dass ich dann auch noch die Technik-Führung im ‹Untergrund› des Europabades gewinne, damit habe ich gar nicht gerechnet«, freut sie sich. An einem Donnerstagabend im Oktober war es dann so weit, sie trommelt ihre Familie und Freunde zusammen und wird am Eingang vom Bad von Schwimmmeister Uwe Raih und den Stadtwerken empfangen. Los geht’s immer weiter die Treppe herunter bis tief unter das Schwimmbad. Ein Labyrinth von Gängen, Rohren, Kanälen, Gebläsen, Filtern, Pumpen, riesigen Behältern, Kabeln, Räumen mit Kanistern, Bullaugen mit sprudelndem Wasser – das Technikherz des Hallenbades. Spannend, was Familie Deschlers Truppe alles erfährt, zum Beispiel, dass im Bad in einer Stunde rund 1.400.000 Liter Wasser umgewälzt werden. Das entspricht etwa dem Inhalt von 10.000 Badewannen. »Allein die Geräusche und die Wärme zu erleben war sehr spannend und super interessant. Als Gast im Bad macht man sich ja keine Vorstellung, welche Technik hinter all dem Badespaß steckt, das war richtig toll!«, so Sonja Deschler. Und auf die Nachfrage bei Anton, dem kleinen Sohn der Familie, was ihm am besten gefallen hätte, grinst er: »Ich weiß nicht, hmm – Kai, der Hai«, kommt spontan, den haben er und seine Freunde zum Abschluss als Stofftier geschenkt bekommen. Beim nächsten Besuch im Europa­bad, der auch im Paket enthalten war, weiß die Familie, warum es sich auf der Green Viper so gut rutschen lässt.

Technikraum des Europabads in Karlsruhe
Stadtwerke-Kund*innen vor dem Europabad Karlsruhe

Stadtwerke-Kund*innen warfen im Rahmen des Mehrwerte­programms #moments einen Blick hinter die Kulissen des Europabads.

Es werde Licht

Jeweils zwei Familien mit Kindern unterschiedlichen Alters durften im September die Schlosslichtspiele Karlsruhe als VIP besuchen und bekamen einen exklusiven Einblick in die Technik hinter den Kulissen. Um 19.20 Uhr ging es jeweils los mit den Countdown: Auf 3, 2, 1 starteten sie die Schlosslichtspiele. Danach konnten sie in einer extra aufgebauten kleinen VIP-Lounge die Schlosslichtspiele mit Speisen und Getränken genießen. Außerdem durften sich die Gewinner*innen noch über nachhaltige Trinkflaschen und Stoffbeutel freuen.

ZuschauerInnen bei den Karlsruher Schlosslichtspielen
Vorführraum der Schlosslichtspiele

Schlosslichtspiele als VIP besuchen: Das war der Gewinn von zwei Familien, die im Spätsommer jeweils nicht nur den Startknopf für die beeindruckende Vorführung am Karlsruher Schloss drücken durften, sondern auch noch von den Stadtwerken verköstigt wurden.

#moments
Danke

Mit dem Mehrwerte-Programm #moments danken die Stadtwerke allen ihren treuen Kund*innen und ermög­lichen diesen exklusive und besondere Erleb­nisse in Karlsruhe.

Möchten Sie auch einen dieser beson­deren Momente genießen? Dann melden Sie sich hier: swka.de/moments

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind, und optionalen Cookies (z.B. für Analysen). Beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können jetzt oder später festlegen, welche Cookies Sie zulassen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

loading