Feinste Handarbeit für das Durlacher Turmbergbad

03.08.2020 | Zwei Schreiner der Stadtwerke Karlsruher restaurieren Rundbank

Innehalten, eine Pause im Schatten machen, ein Eis essen, dem Treiben zu schauen: Eine Bank lädt zum Verweilen ein und könnte sie sprechen, hätte sie viele Geschichten zu erzählen. So auch die in die Jahre gekommene, um einen großen Baum geschwungene Holzbank im Durlacher Turmbergbad – eine ehemalige Spende der Stadtwerke Karlsruhe.

Um die Besucherinnen und Besucher des Schwimmbads vor Spreißeln der alten Bank zu schützen, wurde sie im Juni dieses Jahres demontiert und in die Werkstatt der Stadtwerke gebracht. Dort kümmerten sich die Schreiner Siegfried Kuhm und Gerd Steiner um die Sitzgelegenheit. Fünf dicke Dielen aus Douglasie, einem sehr robusten heimischen Nadelholz, lieferten den Rohstoff für die Sanierung. Insgesamt wurden 68 Einzelhölzer teils verklebt oder auf Fuge montiert. Kürzlich hat nun die Bank ihren gewohnten Platz im Turmbergbad wieder eingenommen.

Die neue Bank
Vorher/Nachher: Die Schreiner ersetzten die verwitterten Holzelemente durch exakte Nachbauten in Douglasie.
Vorher/Nachher: Die Schreiner ersetzten die verwitterten Holzelemente durch exakte Nachbauten in Douglasie.
 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind, und optionalen Cookies (z.B. für Analysen). Beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können jetzt oder später festlegen, welche Cookies Sie zulassen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.