Schnell und unkompliziert zu einer neuen Heizung

18.12.2017 | SHK- Innung und Stadtwerke Karlsruhe kooperieren und bieten Heizung zum Mieten für Privatkunden an

Im Schnitt sind Heizungsanlagen in Deutschland über 16 Jahre alt. Das hat Nachteile: Sie entsprechen oft nicht mehr den aktuellen Anforderungen an einen sparsamen Energieverbrauch, verursachen hohe Kosten und stoßen zu viel Kohlendioxid aus. Andererseits bedeutet eine neue Heizung eine Investition von mehreren tausend Euro. Die Heizungsexperten der Karlsruher Innung für Sanitär- und Heizungstechnik und die Fachleute der Stadtwerke Karlsruhe haben sich daher zusammengeschlossen und ein Contracting-Angebot für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie kleine Gewerbebetriebe aufgesetzt.

Das bedeutet: Ein Innungs-Fachbetrieb, der an der Aktion teilnimmt, plant und baut eine energieeffiziente Erdgas-Brennwertheizung mit einer Leistung bis 50 Kilowatt, der Kunde mietet diese von den Stadtwerken und bezahlt dafür eine monatliche Miete ab 99 Euro. Außerdem bekommt er die Wärme zum günstigen Preis. Wartung und eventuelle Reparaturen erledigen die Stadtwerke in Zusammenarbeit mit dem Heizungsbauer im Rahmen des Heizungs-Contractings für ihn – eine Rundum-sorglos-Lösung mit einer Laufzeit von zehn Jahren. Mit dieser Heizungslösung erfüllt man gleichzeitig die Anforderungen des Wärmegesetzes. Zusätzlich ist auch die Demontage und Entsorgung der alten Heizung, die Warmwasserbereitung, die Schornsteinmodernisierung oder die Heizkostenaufstellung für die Nebenkostenabrechnung möglich.

Mehr Infos gibt es auf unter Energiedienstleistungen / „Mein Heizkessel“ oder von Jens Frank, dem Experten der Stadtwerke, unter der Telefonnummer 0721 / 599 - 2345.

Heizung
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten (Schriftarten, Karten, Videos, Analysetools). Mit Ihrer Zustimmung sorgen Sie dafür, dass alle Inhalte korrekt dargestellt werden und helfen uns dabei, unser Internetangebot stetig zu optimieren.