Projekt „Trinkwasser in der Schule"

Das Projekt „Trinkwasser in der Schule“, das die Stadtwerke Karlsruhe im Jahr 2010 gestartet haben, hat bis heute 33 Karlsruher Schulen zu je einer Karlsruher Trinkwasserbar verholfen. Die Schülerinnen und Schüler können  täglich frisches Trinkwasser selbst vor Ort zapfen und in praktischen Schraubflaschen mit in den Schulranzen nehmen.

Kinder zapfen frisches Trinkwasser für die Pause.

Die Trinkwasserbar

Das sind Trinkwasser-Säulen, an denen kostenlos frisches, leicht gekühltes Wasser in Flaschen abgefüllt werden kann – wahlweise mit oder ohne Kohlesäure. Praktische PET-Wasserflaschen in Halbliter- oder Litergröße können die Schüler beim jeweiligen Hausmeister zu einem geringen Schutzbetrag erwerben. Die Anlagen aus Edelstahl sind direkt an die Trinkwasserleitung angeschlossen und mit einem 3-Stufen-Hygiene-System ausgestattet, so dass das Wasser stets bedenkenlos genossen werden kann.

Das Projekt

Mit ihrem Projekt möchten die Stadtwerke den Schülerinnen und Schülern die hohe Qualität des Karlsruher Trinkwassers vor Ort in ihrer Schule per Kostprobe vermitteln. Darüber hinaus sollen die Kinder und Jugendlichen ein generelles Qualitätsbewusstsein für das bestüberwachte „Lebensmittel Nummer Eins“ entwickeln. Nicht zuletzt wollen die Stadtwerke mit dieser Aktion auch einen kleinen Beitrag zur Förderung der Gesundheit und Fitness der Schüler leisten.

Die Schulen

  • 1. Runde (2010): Schloss-Schule Durlach, Elisabeth-Selbert-Schule, Fichte-Gymnasium
  • 2. Runde (2011): Helmholtz-Gymnasium, Ernst-Reuter-Schule, Friedrich- Realschule Durlach
  • 3. Runde (2012): Schulzentrum Neureut, Marylandschule, Schule am Weinweg
  • 4. Runde (2013): Albschule,  Europäische Schule, Grundschule Stupferich
  • 5. Runde (2014):  Schule im Lustgarten, Hardtschule, Nordschule Neureut
  • 6. Runde (2015): Sophie-Scholl-Realschule, Rennbuckelschule, Jakobus-Grundschule, Kimmelmann-Förderschule
  • 7. Runde (2016): Grundschule Beiertheim, Vogesenschule, Otto-Hahn-Gymnasium, Carl-Engler-Schule
  • 8. Runde (2017): Carl-Benz-Schule, Grundschule Daxlanden, Heinz-Barth-GS Wettersbach, Markgrafen-Gymnasium, Schulzentrum Rheinstetten
  • 9. Runde (2018): Ludwig-Erhard-Schule, Walter-Eucken-Schule, Grundschule Bulach, Grundschule Knielingen, Realschule Karlsbad
 

Weitere Infos

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten (Schriftarten, Karten, Videos, Analysetools). Mit Ihrer Zustimmung sorgen Sie dafür, dass alle Inhalte korrekt dargestellt werden und helfen uns dabei, unser Internetangebot stetig zu optimieren.