Ladeinfrastruktur in Karlsruhe| Elektrisch in die Zukunft

Das Emobilitäts-Portal

emobilitaet.stadtwerke-karlsruhe.de

Privat- u. Geschäftskunden bieten wir aufemobilitaet.stadtwerke-karlsruhe.de  individuelle und standardisierte Mobilitäts-Lösungen an. Ebenso finden sich im Portal umfassende Infos zum effizienten Einsatz von E-Mobilität.

Ladesäulen finden

Übersichtskarte Ladesäulen

Die interaktive zeigt Ihnen europaweit alle Standorte öffentlicher Ladesäulen an. Die Karte ist Bestandteil unseres neuen Portals emobilitaet.stadtwerke-karlsruhe.de.

Ladekarte bestellen

Ladekarte bestellen

Es gibt 3 Bezahlmöglichkeiten für das Tanken von Strom: Eine Prepaid-Karte, für Vielnutzer eine Ladekarte mit Vertrag oder Sie zahlen ad hoc vor Ort, d.h. mit Hilfe des QR-Codes an der Säule (Intercharge).

 

Förderprogramme

Förderprogramm ansehen

Bei Anschaffung eines Elektro-Fahrzeugs oder -Zweirads gibt es für unsere NaturStrom-Kunden Zuschüsse. Ebenso unterstützen wir den Kauf von Ladesationen.

NaturStrom

Mehr zum Tarif NaturStrom

Alle Ladesäulen in Karlsruhe werden mit NaturStrom von den Stadtwerken versorgt. Unser Ökostrom wird zu 100 % in Wasserkraftanlagen erzeugt – ganz ohne klimaschädliche Emissionen. Sind Sie schon Kunde?

 


Unser Engagement für den
Ausbau der Ladeinfrastruktur

Klimaschutz hat viele Ansatzpunkte. Dazu gehört auch die Elektro-Mobilität auf Basis erneuerbarer Energien. Den Ausbau der Elektromobilität in der Fächerstadt unterstützen die Stadtwerke Karlsruhe in unterschiedlicher Weise: Neben eigenen Förderprogrammen für Elektro-Pkw und Elektro-Zweiräder gehört dazu der Aufbau und Betrieb von zahlreichen Ladestationen im Stadtgebiet. Hier kann man sein Elektrofahrzeug bequem und unkompliziert mit NaturStrom der Stadtwerke „betanken“.

Die Erstinstallation der Elektrotankstellen erfolgte zum größten Teil in den Jahren 2009 bis 2011 im Rahmen des Projekts MeRegioMobil. Hier arbeiteten die Stadtwerke zusammen mit mehreren Projektpartnern (EnBW AG als Konsortialführer, Daimler AG, Fraunhofer ISI, KIT und andere) am Aufbau einer intelligenten Ladeinfrastruktur.

Zuletzt haben die Stadtwerke Karlsruhe und die Energie Baden-Württemberg AG ab dem Jahr 2015 die vorhandenen Ladesäulen auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Die Prototypen aus dem Projekt MeRegioMobil wurden wurden Stationen des Herstellers SWARCO ersetzt.

In Karlsruhe gibt es etwa 30 Lademöglichkeiten im öffentlichen Raum. Einige davon befinden sich in Tiefgaragen. Die Ladesäulen entstanden zum Großteil in Kooperation mit der EnBW. Zwei Ladesäulen werden von den Stadtwerken in Eigenregie betrieben: in der Kaiserstraße 182 sowie im E-Mobilitätszentrum. Dort gibt es gibt es weitere interessante Infos zu Neuheiten in der Fahrzeugtechnologie, Fortschritten bei der Batterieentwicklung, bis hin zum induktiven Laden.

 

Service-Rufnummer

Zentrale
Hotline Info

0721 / 599-0
0800 200 300 6

 
 
 

Entstörungsdienste Info

0721 599 - 12   Gas + Wasser
0721 599 - 13   Strom
0721 599 - 14   Fernwärme

 

Auszeichnungen

 
 
Umweltpreis Baden-Württemberg
emas
Tüv Nord
TOP-Lokalversorger Strom & Gas
Ok Power
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen