Duschen statt Baden

Die Energiekosten für ein Vollbad sind ungefähr dreimal so hoch wie für einen Duschvorgang. Ein Vier-Personen-Haushalt kann im Jahr – je nach Art der Warmwasserbereitung – leicht 150 bis 250 Euro Energie- und Wasserkosten sparen, wenn anstelle der Badewanne die Dusche genutzt wird. Mit Durchfluss-Begrenzern und Luftsprudlern, so genannten Perlatoren, können die Energie- und Wasserkosten bei der Verwendung von warmem Wasser weiter gesenkt werden. Im Jahr kann hier die Einsparung immerhin bis zu 700 Kilowatt­stunden und 30.000 Liter Wasser ausmachen. Sollte die Warmwasserbereitung mit einem Durchlauferhitzer erfolgen, ist es ratsam, vor dem Einsatz der Spartechniken erst beim Fachmann in Erfahrung zu bringen, ob die Maßnahme gegebenenfalls zu einem Druckverlust führt, der die Funktion des Durchlauferhitzers stören könnte.

Duschen statt Baden
 

Service-Rufnummer

Hotline:

0800 200 300 6

 
 
 

Entstörungsdienste (Info):

0721 599 - 12   Gas + Wasser
0721 599 - 13   Strom
0721 599 - 14   Fernwärme

 

Auszeichnungen

 
 
Umweltpreis Baden-Württemberg
emas
Tüv Nord
TOP-Lokalversorger Strom & Gas
Ok Power
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen