Mehrere Leckagen an Wasserleitung

19.04.2017 | 250 Anwohner in der Killisfeldstraße betroffen

Nachdem die Netzservice-Gesellschaft der Stadtwerke vor Ostern zwei Wasserrohrbrüche in der Killisfeldstraße zu beheben hatte, brach das Rohr am Mittwoch in dieser Woche an anderer Stelle erneut. Als Ursache für die außergewöhnliche Häufung der Schäden vermuten die Stadtwerke lokal vorhandene aggressive Bodenschichten, die die Graugussleitung aus dem Jahr 1955 angegriffen haben.

Für eine zügige Schadensbehebung arbeiteten die Monteure rund um die Uhr, denn auch drei Mehrfamilienhäuser sind an dieser Transportleitung mit einem Durchmesser von 40 Zentimetern angeschlossen. Für rund die rund 250 Anwohner brachten die Schwankungen im Wasserdruck und das zeitweise abgestellte Wasser erhebliche Unannehmlichkeiten mit sich. Die Stadtwerke stellten in den Hauseingängen kistenweise Wasser aus Flaschen zur Verfügung.

Um die Versorgungssituation nachhaltig zu verbessern, baut die Netzservice-Gesellschaft in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Absperrarmatur in Höhe der Straße „Im Blumenwinkel“ ein. Diese ermöglicht es, die angebundenen Hochhäuser im Falle einer weiteren Leckage aus der anderen Richtung mit Wasser zu versorgen. Aus diesem Grund gibt es am Freitag von 21 Uhr bis Samstag, 6 Uhr, noch einmal eine, diesmal geplante Versorgungsunterbrechung.

Wasserrohrbruch Killisfeldstraße

Nach dem erneuten Schaden am Mittwoch, 19.04., waren am Donnerstag früh ab 6:50 Uhr alle Haushalte wieder versorgt.

 

Service-Rufnummer

Hotline:

0800 200 300 6

 
 
 

Entstörungsdienste (Info):

0721 599 - 12   Gas + Wasser
0721 599 - 13   Strom
0721 599 - 14   Fernwärme

 

Auszeichnungen

 
 
Umweltpreis Baden-Württemberg
emas
Tüv Nord
TOP-Lokalversorger Strom & Gas
Ok Power
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen