Schutz vor Legionellen
|Der Legionellen-Check von Ihrem Trinkwasserexperten

Laut Trinkwasserverordnung sind die Eigentümer und Betreiber größerer Warmwasserbereitungsanlagen unter bestimmten Bedingungen dazu verpflichtet, das Trinkwasser ihrer Immobilien alle drei Jahre auf Legionellen überprüfen zu lassen.
Als Ihr Trinkwasserexperte bieten wir Ihnen das gesamte Leistungspaket für eine professionelle Legionellenuntersuchung – inklusive Prüfsiegel. Mit dem Legionellen-Check ist es ganz einfach, Ihre gesundheitliche Vorsorgepflicht zu erfüllen und Ihr Haftungsrisiko in Bezug auf Legionellen zu minimieren.

 

Professionell prüfen - Was gehört zum Legionellen-Check?

  1. Terminabsprache: Wir kümmern uns um die reibungslose Terminabstimmung mit den Mietern und ggf. dem Hausmeister vor Ort.
  2. Probenentnahme: Akkreditierte Mitarbeiter der Stadtwerke Karlsruhe entnehmen die erforderlichen Wasserproben. Diese werden in einem dafür zugelassenen Labor untersucht.
  3. Ergebnis: Sie erhalten zu den Legionellen-Check-Untersuchungsergebnissen des Labors eine erklärende Bewertung sowie bei bestandener Prüfung eine entsprechende Urkunde mit Prüfsiegel - auch zur Information Ihrer Mieter.
  4. Bei erhöhten Befunden: In diesem Fall sind Sie verpflichtet, die Untersuchungsergebnisse unverzüglich dem Gesundheitsamt mitzuteilen, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Gerne nennen wir Ihnen Fachbetriebe, welche die mit dem Gesundheitsamt besprochenen Arbeiten ausführen.
  5. Archivierung: Ihre Legionellen-Check-Unterlagen werden zehn Jahre von uns archiviert. Auf Wunsch erinnern wir Sie alle drei Jahre automatisch an die Folgeuntersuchung.
  6. Beratung: Bei sämtlichen Fragen rund um den Legionellen-Check stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Haben Sie Interesse am Legionellen-Check? Wir beraten Sie gerne!

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot! Hierzu benötigen wir einige Informationen von Ihnen - bitte füllen Sie unseren Fragebogen Legionellen-Check aus und senden ihn zu (Kontakt siehe unten). Wir melden uns dann in Kürze bei Ihnen.

FAQ - Häufige Fragen zum Legionellen-Check

Was sind eigentlich Legionellen?

Legionellen sind Bakterien, die sich bei Temperaturen zwischen 25° C und 55° C in Warmwasserspeichern und -leitungen vermehren können. Beim Trinken stellen Legionellen keine Gefahr dar. Werden sie jedoch, z. B. beim Duschen, in erhöhter Konzentration eingeatmet, kann dies schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Dazu gehören Lungenentzündungen, auch „Legionärskrankheit“ genannt, die tödlich enden können, sowie das weniger gefährliche Pontiac-Fieber, das oft unentdeckt bleibt.

Wie ist die aktuelle Gesetzeslage?

Laut Trinkwasserverordnung sind die Eigentümer und Betreiber größerer Warmwasserbereitungsanlagen unter bestimmten Bedingungen dazu verpflichtet, das Trinkwasser ihrer Immobilien alle drei Jahre auf Legionellen überprüfen zu lassen. Rund zwei Millionen Mehrfamilienhäuser mit zentraler Warmwasserversorgung unterliegen dieser gesetzlichen Vorsorgepflicht. Verstöße können teuer werden: Bußgelder, Mietminderungen bei Nutzungseinschränkungen (z. B. Duschverbot), oder Klagen geschädigter Mieter sind möglich.

Wer unterliegt der Prüfpflicht für den Legionellen-Check?

Wenn alle folgenden Punkte zutreffen, sind Sie verpflichtet im Rhythmus von drei Jahren einen Legionellen-Check durchführen zu lassen:

  • Sie sind (Mit-)Eigentümer oder Verwalter eines Gebäudes mit mindestens drei Wohneinheiten.
  • Mindestens eine davon ist vermietet.
  • Es ist eine zentrale Trinkwassererwärmung vorhanden.
  • Der Warmwasserspeicher ist größer als 400 Liter und / oder zwischen Trinkwassererwärmer und mindestens einer Zapfstelle befinden sich mehr als drei Liter Wasser in der Warmwasserleitung.

Auch als Betreiber anderer Einrichtungen mit Duschen für Kunden oder Gäste (z. B. Hotels, Fitnessstudios) können Sie der Prüfpflicht unterliegen.

Wo genau wird auf Legionellen geprüft?

Geprüft wird das Wasser am Ausgang des Wassererwärmers, am Zirkulationsrücklauf und am oberen Ende des Steigstranges. So ergeben sich pro Gebäude mindestens drei Proben.

Am Austritt des Trinkwassererwärmers und am Zirkulationsrücklauf sind Entnahmestellen notwendig. Sind diese nicht vorhanden, hilft Ihnen Ihr Installateur. Proben am oberen Ende der Steigstränge können an vorhandenen Wasserhähnen entnommen werden.

Was kostet der Legionellen-Check?

Kosten Legionellen-Check

Weitere Infos

Service-Rufnummer

Hotline:

0800 200 300 6

 
 
 

Entstörungsdienste (Info):

0721 599 - 12   Gas + Wasser
0721 599 - 13   Strom
0721 599 - 14   Fernwärme

 

Auszeichnungen

 
 
Umweltpreis Baden-Württemberg
emas
Tüv Nord
TOP-Lokalversorger Strom & Gas
Ok Power
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen