02.09.2011
(02.09.2011) Vorsicht bei Haustürgeschäften

Stadtwerke warnen und informieren:

 

Die Stadtwerke warnen vor Werbern, die in Karlsruhe Stromverträge an Haustüren abschließen wollen und den Anschein erwecken von den Stadtwerken zu kommen. Diese Werber fragen nach alten Verbrauchsabrechnungen um anschließend einen bindenden Vertrag vorzulegen. Die Stadtwerke wurden von einigen Kunden über die Vorkommnisse informiert. Am Besten sollte man solche Verträge nicht spontan unterschreiben, sondern sich allenfalls ein Vertragsmuster aushändigen lassen, das man in Ruhe prüfen und vergleichen kann.


Die Stadtwerke selbst verkaufen keine Stromverträge an der Haustür – von daher im Zweifelsfall immer den Dienstausweis zeigen lassen.


Diejenigen, die unabsichtlich einen Vertrag unterzeichnet haben, können Haustürgeschäfte binnen 14 Tagen schriftlich widerrufen. Aus Nachweisgründen ist es sinnvoll, den Widerruf per Einschreiben-Einwurf zu versenden.



 
 
Aktuelles
Ausbildung: Wir machen Sie fit für die Zukunft!
1
Schüler auf den Energieberg
Ein Angebot der KVVH und der Windmühlenberg-Gesellschaft: Klimakolleg für Schüler ab Klasse 8 auf dem Karlsruher Energieberg
2
Veranstaltungskalender
3
Energiesparshop
Strompreisrechner
Presseclips