03.03.2011
(20.01.2011) Stadtwerke helfen brasilianischem Kinderdorf

Die extrem starken Regenfälle im Hinterland von Rio de Janeiro lösten in den vergangenen Wochen zahlreiche Erdrutsche und Schlammlawinen aus. Auch die Stadt Nova Friburgo, in der das Kinderdorf Rio liegt, wurde mit zahlreichen Toten von den Unwettern stark betroffen. Dabei wurde auch das Kinderdorf Rio Opfer der Unwetterkatastrophe.

Die Stadtwerke Karlsruhe unterstützen seit mehr als 20 Jahren das konfessionell getragene Kinderdorf, das brasilianischen Straßenkindern eine neue Heimat und Lebensperspektive bietet. Die regelmäßigen Geldspenden des Unternehmens und seinen Mitarbeitern halfen in dieser Zeit mit mit, viele Hilfsprojekte der Organisation, wie etwa zahlreiche Baumaßnahmen und neue Möbel für die Kindertagesstätten, den Bau von Zisternen oder auch den Kauf von Schulmaterial zu ermöglichen.

In Anbetracht der aktuellen Katastrophe in Brasilien haben sich die Stadtwerke spontan bereit erklärt, den Verein Kinderdorf Rio e. V. mit 1.000 Euro bei den Reparatur- und Wiederaufbauarbeiten zu unterstützen. Wer ebenfalls helfen möchte, kann dies über das Spendenkonto des Vereins tun:

Kinderdorf Rio e. V.
Stadtsparkasse Oberhausen
BLZ 365 500 00
Konto 220 269
Stichwort: „SOS Friburgo“



 
 
Aktuelles
Malwettbewerb 2014
Energie aus der Natur
1
Ausbildung: Wir machen Sie fit für die Zukunft!
2
Schüler auf den Energieberg
Ein Angebot der KVVH und der Windmühlenberg-Gesellschaft: Klimakolleg für Schüler ab Klasse 8 auf dem Karlsruher Energieberg
3
Energiesparshop
Strompreisrechner
Presseclips