30.08.2010
(30.08.2010) Stadtwerke Karlsruhe in deutsche Klimaschutzgruppe aufgenommen


Elf Unternehmen der Deutschen Wirtschaft als Vorbilder ausgezeichnet


Die Stadtwerke Karlsruhe sind in die Gruppe der Klimaschutzunternehmen – die Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft (KEG) aufgenommen worden. Vorausgegangen war eine Initiative des Bundesumweltministeriums, des Bundeswirtschaftsministeriums und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, die Vorbildunternehmen im Klimaschutz zusammenbringen wollen, um deren Erfahrung für die Wirtschaft nutzbar zu machen. Die Stadtwerke und zehn weitere Unternehmen konnten im Auswahlverfahren mit ihren Bewerbungen überzeugen. Nun werden sie bei Klimaschutz und Energieeffizienz eine Vorreiterrolle übernehmen. „Wir sind mehr als stolz, dass unsere Karlsruher Stadtwerke die Aufnahme in diesen sehr kleinen Kreis geschafft haben“ betont Oberbürgermeister Heinz Fenrich. „Sie engagieren sich seit Jahren stark in Klimaschutz-Themen, nun können sie ihre Erfahrung teilen und Größeres bewirken.“


Die Mitglieder verpflichten sich freiwillig zu einer messbaren und ambitionierten Zielsetzung ihrer eigenen Produkte oder Dienstleistungen in Bezug auf Klimaschutz und Energieeffizienz. Die Ziele werden regelmäßig überprüft. „Als Vorreiter-Unternehmen zeigen wir, dass die Verminderung von Treibhausgasen mit einer erhöhten Wertschöpfung und einer verbesserten Wettbewerbsposition Hand in Hand gehen kann“, so Dr. Karl Roth, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Karlsruhe. „Die Auszeichnung ehrt uns sehr, denn sie ist ein großer Vertrauensbeweis auf der Grundlage unserer bisher geleisteten Arbeit. Wir stellen uns gerne dieser Herausforderung und freuen uns, dass wir mit zum aktiven Klimaschutz beitragen können.“


Ziel der Partnerschaft ist es, durch gute Beispiele möglichst viele Unternehmen aller Größenklassen und unterschiedlichen Branchen für ein aktives Engagement zu gewinnen. Dabei soll die KEG einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen der Klimaschutz- und Energieeffizienzziele bis zum Jahr 2020 in Deutschland leisten. Die Gruppe soll auch dazu beitragen, die Ergebnisse frühzeitig in die Arbeit der Bundesministerien einfließen zu lassen.


www.klimaschutz-unternehmen.de


Flyer "Klimaschutz zahlt sich aus!"

 


Die Best-Practice-Broschüre 2012 gibt einen Überblick über die teilnehmenden Unternehmen und ihre Klimaschutzprojekte:


Best Practice 2012

 

Weiterführende Links und Berichte zum Thema Klimaschutzunternehmen:


Newlsetter Bundesregierung, Ausgabe Februar 2012


Newsletter Bundesregierung, Ausgabe Juni 2012


Industrie- und Handelskammer (IHK) Klimaschutz/Emissionshandel

 


</



 
 
Aktuelles
Malwettbewerb 2014
Energie aus der Natur
1
Ausbildung: Wir machen Sie fit für die Zukunft!
2
Schüler auf den Energieberg
Ein Angebot der KVVH und der Windmühlenberg-Gesellschaft: Klimakolleg für Schüler ab Klasse 8 auf dem Karlsruher Energieberg
3
Energiesparshop
Strompreisrechner
Presseclips