22.09.2008
(19.09.2008) Stadtwerke Karlsruhe unterstützen die Hardtstiftung
Erlös aus dem Essensverkauf beim Ferien-Fest geht an die bekannte
diakonische Einrichtung in Neureut


Der Hardtstiftung Karlsruhe kommt es jetzt zu Gute, dass das Ferien-Fest der Stadtwerke Karlsruhe Anfang September mit fast 2.000 Besuchern wieder ein voller Erfolg wurde. Dort kamen durch den Verkauf von Speisen und Getränken 3.600 Euro zusammen, die die Stadtwerke nun der sozialen Einrichtung in Neureut spenden. Die Hardtstiftung ist Mitglied des diakonischen Werkes. Sie besteht seit 1851 und bietet heute Mädchen, jungen Frauen und Müttern Betreuung, Ausbildung und Wohngruppen. Besonders bekannt wurde sie durch ihre Babyklappe, die erste derartige Einrichtung im weiten Umkreis. Daneben organisiert die Stiftung eine Vielzahl von Projekten, wie Mädchengruppen, Mutter-und-Kind-Gruppen, einen psychologischen Dienst, betreutes Wohnen und eine Kindertagesstätte.

„Die Spende der Stadtwerke Karlsruhe ist sehr willkommen“, freut sich Michael Schröpfer, Leiter der Hardtstiftung. „Mit dem Geld können wir den Mutter- und Kindbereich unseres Gebäudes renovieren.“

„Es freut mich, dass in diesem Jahr mit Hilfe unserer kleinen und großen Gäste wieder ein hoher Spendenbetrag beim Ferien-Fest zusammengekommen ist und wir damit die wichtige und gute Arbeit der Stiftung unterstützen können“, betont Stadtwerke-Geschäftsführer Harald Rosemann. Das Ferien-Fest fand in diesem Jahr bereits zum 16. Mal statt. Den Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken spendeten die Stadtwerke immer für humanitäre Zwecke. „Wir verbinden mit unserem Motto ,Versorgung mit Verantwortung’ auch eine Verpflichtung gegenüber unserer Stadt“, begründet Harald Rosemann das soziale Engagement der Stadtwerke.


 
 
Aktuelles
Ausbildung: Wir machen Sie fit für die Zukunft!
1
Schüler auf den Energieberg
Ein Angebot der KVVH und der Windmühlenberg-Gesellschaft: Klimakolleg für Schüler ab Klasse 8 auf dem Karlsruher Energieberg
2
Veranstaltungskalender
3
Energiesparshop
Strompreisrechner
Presseclips