20.03.2008
(04.05.2004) Stadtwerke Karlsruhe sind Hauptsponsor der Rheinbrüder

Die Kanu-Rennmannschaft der Rheinbrüder Karlsruhe hat einen neuen Hauptsponsor gefunden. Pünktlich zum Start der diesjährigen Saison im Mai schlossen die Stadtwerke Karlsruhe einen Vertrag mit den erfolgreichen Wassersportlern.

„Die Rennmannschaft des bekannten Karlsruher Vereins hat sich in Deutschland bereits einen Namen gemacht“, hob der Olympiasieger und jetziger Bundestrainer Detlef Hofmann anlässlich der Vertragsunterzeichnung Anfang Mai hervor. Die Mannschaft gelte als bester Nachwuchsverein in den alten Bundesländern und gehöre zu den besten fünf Sportvereinen in Deutschland. Zahlreiche deutsche Meistertitel können die Mitglieder der Rennmannschaft für sich verbuchen, einige von ihnen sind sogar international erfolgreich. „Ein Höhepunkt in diesem Sommer könnte die Teilnahme eines Sportlers an den Olympischen Spielen in Athen sein“, betonte Hofmann, der für sich ein ehrgeiziges Ziel gesteckt hat: die Teilnahme von mehreren Nachwuchssportlern des Karlsruher Rennteams an den Olympischen Spielen in Peking im Jahr 2008.

„Das Erreichen dieses Ziels ist durch die Bereitschaft der Stadtwerke, die sportliche Arbeit unserer Rennmannschaft zu unterstützen, in greifbare Nähe gerückt“, unterstrich Uwe Grossmann, Vorsitzender des Fördervereins Kanu-Rennsport Karlsruhe. Besonders wertvoll sei für den Verein die Zusage der Stadtwerke, die Mannschaft längerfristig die nächsten fünf Jahre zu sponsern. „Mit der finanziellen Unterstützung der Stadtwerke machen wir unsere Sportler fit für Peking“, freute sich Grossmann. Mit dem Sponsorengeld finanziert der Verein das sportliche Equipment der Kanu-Rennmannschaft und die Aufwandsentschädigung für die Mitglieder der National-mannschaft.

„Wir freuen uns, mit einer so erfolgreichen Sportmannschaft zusammenzuarbeiten“, betont Dr. Thomas Unnerstall, Geschäftsführer der Stadtwerke. „Zudem sehen wir die besondere Verantwortung, die wir als Energieversorgungsunternehmen vor Ort gegenüber unserer Stadt Karlsruhe haben“, begründet er das Engagement. Versorgung mit Verantwortung bedeute eine um-weltgerechte, wirtschaftliche und sichere Strom-, Wärme- und Trinkwasser-versorgung zu wettbewerbsfähigen Preisen. Die Stadtwerke verbinden mit ihrem Slogan jedoch genauso eine öffentliche Verpflichtung. Deswegen unterstützen sie schon lange ortsansässige Sportvereine, engagieren sich aber auch bei vielen kulturellen und sozialen Einrichtungen in Karlsruhe. Die Stadtwerke tragen so dazu bei, die Standortqualität und damit die Lebensqualität in der Fächerstadt zu steigern.



 
 
Aktuelles
Ausbildung: Wir machen Sie fit für die Zukunft!
1
Schüler auf den Energieberg
Ein Angebot der KVVH und der Windmühlenberg-Gesellschaft: Klimakolleg für Schüler ab Klasse 8 auf dem Karlsruher Energieberg
2
Veranstaltungskalender
3
Energiesparshop
Strompreisrechner
Presseclips