20.03.2008
(05.03.2004) Erste Fördermittel sind ausbezahlt

Holger Blaske fährt jetzt einen mit Erdgas betriebenen Opel Zafira. Als erster hat der Umweltfreund das neue Förderprogramm der Stadtwerke Karlsruhe in Anspruch genommen und 1.000 Euro Zuschuss für den Kauf seines Erdgasautos bekommen. Thomas Benz, Koordinator des Förderprogramms bei den Stadtwerken, dankte dem Rüppurrer mit einem Blumenstrauß persönlich für sein Engagement zugunsten der Umwelt. „Der Zuschuss der Stadtwerke erleichtert zwar die Entscheidung zum Kauf eines Erdgasautos erheblich, deckt aber die Mehrkosten im Vergleich zu einem Fahrzeug mit herkömmlichem Antrieb nicht voll ab“, sagt Thomas Benz. Bei seinem 98 PS-starken und mit sogenannter bivalenter Technik ausgestatten Opel Zafira habe Holger Baske immerhin noch rund 1.000 Euro Mehrkosten aus eigener Tasche dazu bezahlen müssen. „Wenn Herr Blaske 15.000 Kilometer im Jahr fährt, spart er diese Mehrkosten innerhalb von nur zwei Jahren aber wieder ein“, betont Benz.

Die Stadtwerke fördern Neuwagen, sowohl als reine Erdgasfahrzeuge als auch solche, die wahlweise mit Erdgas oder Benzin fahren. Der Zuschuss gilt auch für Gewerbebetriebe und ist dort begrenzt auf maximal fünf Fahrzeuge pro Kunde. Wer sich umfassender über Erdgasfahrzeuge und das Förderprogramm der Stadtwerke informieren möchte, ist in der Kundenberatung, Kaiserstraße 182, Telefon 599-2222 an der richtigen Adresse.



 
 
Aktuelles
Malwettbewerb 2014
Energie aus der Natur
1
Ausbildung: Wir machen Sie fit für die Zukunft!
2
Schüler auf den Energieberg
Ein Angebot der KVVH und der Windmühlenberg-Gesellschaft: Klimakolleg für Schüler ab Klasse 8 auf dem Karlsruher Energieberg
3
Energiesparshop
Strompreisrechner
Presseclips